Bürgerin aus dem EN-Kreis gewinnt 100 000 Euro

30-jähriges Bestehen feierte der Verein „Viadukt“ 2014. Er wird von der „Aktion Mensch“ unterstützt.
30-jähriges Bestehen feierte der Verein „Viadukt“ 2014. Er wird von der „Aktion Mensch“ unterstützt.
Foto: Walter Fischer
Was wir bereits wissen
Ein 100 000 Euro-Gewinn der „Aktion Mensch“ geht in den Ennepe-Ruhr-Kreis. Von den Loserträgen der Lotterie profitiert auch das „Viadukt“ in Witten.

Witten..  Eine Lotterieteilnehmerin aus dem Kreis hat bei der „Aktion Mensch“ 100 000 Euro gewonnen – mit 20,50 Euro Monatseinsatz. Aus welcher Stadt sie stammt, lässt ein Lotterie-Sprecher offen.

Mit einem Los unterstützen die 4,6 Millionen Lotterieteilnehmer der Aktion Mensch (früher Aktion Sorgenkind) Förderprojekte für Behinderte, Kinder und Jugendliche. Davon profitiert auch das „Viadukt“ in Witten. Mit Hilfe der „Aktion Mensch“ hat der Verein den „Treff Ü 65“ geschaffen. Er ermöglicht älteren Menschen mit Behinderung die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

60 000 Euro für Ü 65-Treff

Die Besucher starten mit einem Frühstück gemeinsam in den Tag. Sie können sich kennenzulernen und an Aktivitäten teilzunehmen. Das kann ein Spaziergang durch den Ort, eine Gymnastikstunde oder ein Malkurs sein. Der Treff hat fünf Tage in der Woche geöffnet. Anfang des Jahres feierte er Einjähriges. Die „Aktion Mensch“ greift dem Projekt auch im zweiten Jahr mit über 60 000 Euro.unter die Arme.