BMW zwingt Passat aus Witten zu Ausweichmanöver

Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool

Witten..  Ein BMW-Fahrer (27) aus Hattingen geriet laut Polizei in einer Kurve auf der Wittener Straße auf die Gegenfahrbahn und zwang so einen Passatfahrer (25) aus Witten zu einem Ausweichmanöver. Dabei verletzte sich dessen Beifahrer (39) leicht.

Der Hattinger entfernte sich, wurde aber vom Passat verfolgt. Auf einem nahen Parkplatz ließ der Unfallfahrer den BMW stark beschädigt stehen. Über das Kennzeichen wurde der Hattinger ermittelt. Er musste seinen Führerschein abgeben. Es entstand rund 5500 Euro Sachschaden.