Das aktuelle Wetter Witten 20°C
Meine Gemeinde

Bewusste Entscheidung für Jesus

16.02.2016 | 19:31 Uhr
Bewusste Entscheidung für Jesus
Andreas Junge (von links) mit den Pastoren Martin Plücker und Florian Wintersohl im Taufbecken in Fischform. Hier wird die Ganzkörpertaufe vollzogen.Foto: Thomas Nitsche

WItten.  Christ sein so nebenbei? Das ist den Mitgliedern der Freien evangelischen Gemeinde in Witten-Bommern nicht genug. Sie wollen ihren Glauben aktiv leben

Die Fensterfront im hellen, freundlichen Gemeindesaal ist riesig, der Blick nach draußen herrlich. Aber man soll nicht nur raus- sondern auch reingucken können – das ist der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) in Bommern ganz wichtig: „Wir haben nichts zu verbergen“, sagt Pastor Martin Plücker und lädt alle Interessierten ein, sich davon zu überzeugen.

Freie evangelische Gemeinde – was ist das eigentlich? „Frei: das heißt zunächst einmal, dass bei uns der Aufbau ganz anders ist als bei der ,normalen’ evangelischen Gemeinde“, erklärt Plücker. Es gibt keine synodale Struktur, keine Landeskirche, die die Richtung vorgibt. „Wir treffen alle unsere Entscheidungen selbst.“ Ob ein Pastor eingestellt wird und welcher dann, ob gebaut wird und was gemacht wird: Darüber entscheidet die Gemeinde. Auch über die Finanzen: Die FeG Witten hat einen Jahresetat von 340 000 Euro, den die 285 Mitglieder aus eigener Tasche aufbringen müssen. Denn auch das heißt frei: Die Gemeinde bekommt kein Geld aus der Kirchensteuer. „Wir sind unabhängig von Staat und Steuern.“

Kaum Karteileichen

Wer hier zahlt, setzt das Signal: Das ist es mir wert. Wer hier mitmacht, hat sich bewusst dafür entschieden. Entsprechend gering ist die Zahl der „Karteileichen“: Von den 285 Mitgliedern der FeG, die übrigens nicht nur aus Bommern, sondern ganz Witten kommen, sind rund 70 Prozent in irgendeiner Form in der Gemeinde aktiv. „Alles, was in dieser Gemeinde läuft, entsteht durch ehrenamtliches Engagement“, erklärt Andreas Junge, der im Ältestenkreis sitzt.

Die Mitglieder wollen ihren Glauben aktiv leben und bewusst gestalten. Kirche so nebenbei, im Hintergrund, das ist ihnen nicht genug. „Wir denken, so kann Gemeinde nicht funktionieren“, erklärt Pastor Plücker. Stattdessen setzt die FeG auf Gemeinschaft und Austausch im und über den Glauben. Das Konzept geht offenbar auf: Im Gegensatz zu den großen Kichen kann sich die FeG über wachsende Mitgliederzahlen freuen. „Zu uns kommen auch Leute, die lange nichts mit Kirche zu tun hatten und ihren Glauben jetzt neu entdecken.“

Persönlicher Glaube wichtiger als Kirchenzugehörigkeit

Und evangelisch – ist die FeG richtig protestantisch? „Wir fühlen uns in Luthers Tradition wohl“, erklärt Plücker. Dennoch gibt es sehr wohl auch sichtbare Unterschiede zur Landeskirche: In der Taufe etwa. Nicht Babys werden in der FeG getauft, sondern nur der, der sich bewusst und freiwillig dafür entscheidet. Die Predigt ist mit etwa 30 Minuten deutlich länger, wer mag, kann sie auf Arabisch, Armenisch, Albanisch oder Hindi übersetzt bekommen. „Das machen wir mit dem Google-Übersetzer“, sagt Plücker und schmunzelt: „Auch wenn die Gäste dann nicht alles verstehen – sie haben zumindest ein Lächeln auf dem Gesicht.“

Gesungen werden moderne geistliche Lieder – nur wenige Choräle –, meist begleitet von einer kleinen Band. Eine Orgel gibt es nicht. „Und in jedem Gottesdienst gibt es eine Zeit, in der das Mikro freigegeben wird“, sagt Plücker. Für Fürbitten, für Gebetsanliegen. „Die Anteilnahme aneinander ist uns wichtig.“ Wer dabei sein will, kann mitmachen: „Für unseren Gottesdienst braucht man kein Vorwissen und auch keine besondere Gebrauchsanleitung.“

Andererseits: Auch wenn Protestanten wie Katholiken willkommen sind, abwerben will die FeG sie nicht. „Nicht die Kirchenzugehörigkeit, sondern der persönliche Glaube ist für uns der entscheidende Punkt“, erklärt der Pastor. „Denn wir glauben nicht, dass im Himmel nach der FeG-Mitgliedskarte gefragt wird.“

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Bewusste Entscheidung für Jesus
    Seite 2: Mitglieder treffen sich in Kleingruppen

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Wittener Tafelmusik
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Ruhrgebiet geht baden
Bildgalerie
Aus der Luft
Oldtimer-Festival
Bildgalerie
Witten
PSYCHO SEXY
Bildgalerie
Kultursommer
article
11571231
Bewusste Entscheidung für Jesus
Bewusste Entscheidung für Jesus
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/bewusste-entscheidung-fuer-jesus-id11571231.html
2016-02-16 19:31
Witten