Das aktuelle Wetter Witten 0°C
Wirtschaft

Bei Jobs werden Firmen weniger wählerisch

01.06.2012 | 12:26 Uhr
Bei Jobs werden Firmen weniger wählerisch
Anke England

Witten. Aufgrund des Fachkräftemangels sind Unternehmen verstärkt bereit, Arbeitskräften mit größeren Defiziten eher eine Chance einzuräumen als früher. Das sagte die Leiterin des Job-Centers, Anke England, im Sozialausschuss.

England: „Wir müssen auch die kleinsten Vermittlungspotenziale nutzen, um diese Chance wahrzunehmen.“ Auch in Bezug auf die Ausbildung seien die Chancen deutlich besser als noch vor sechs oder sieben Jahren. England: „Auf Grund der zurückgehenden Zahl von Schulabgängern sind Unternehmen eher bereit als früher, Jugendliche mit einem Handicap zu nehmen. Das ist eine große Chance für unsere jugendliche Klientel.“

Redaktion



Kommentare
06.06.2012
12:37
Bei Jobs werden Firmen weniger wählerisch
von indi1234 | #1

....so wie Frau England est macht, kann man sich seine eigene Wahrheit in den schönsten Farben zurecht legen.

Tatsächlich ist es aber so, dass Firmen ihre Einstellungskriterien nur noch zu einem geringen Teil an der Qualifikation von Bewerbern abhängig machen.

Das Hauptkriterium für eine Einstellung sind die Kosten, die ein Bewerber verursacht, d.h. je billiger, umso höher die Wahrscheinlichkeit, das ein solcher Bewerber eingestellt wird.

Aus dem Ressort
Kraftwerke: Stadtwerke Witten sehen Talsohle erreicht
Interview
Mit modernen Kohle- und Gaskraftwerken ließ sich gutes Geld verdienen. Doch dann schlug die Stunde der Erneuerbaren Energien und plötzlich schrieben die Meiler hohe Verluste. Die Stadtwerke sind daran beteiligt. Fragen an den scheidenden Geschäftsführer Uwe Träris und Nachfolger Andreas Schumski.
Internationale Anne-Frank-Ausstellung gastiert in Witten
Geschichte
Die Wanderausstellung „Deine Anne“ ist momentan im Schiller-Gymnasium zu sehen. Fotos, Videos und Zeitzeugenzitate beleuchten das NS-Regime. Vor allem aber wirft die Ausstellung Fragen auf.
Ehrenamtliche Helfer in Witten-Stockum geben enttäuscht auf
Stadtteilbücherei
Vor wenigen Wochen klangen sie noch so optimistisch, jetzt geben sie enttäuscht auf. Die ehrenamtlichen Helfer der Stadtteilbücherei Stockum sehen keine Zukunft mehr für eine Bücherei nach ihren Vorstsellungen in dem Ortsteil. Mit Bücherschränken wollen sie sich nicht zufriedengeben.
Kinder der Kita Erlenschule ziehen bei den Nachbarn ein
Brand
Für rund 20 Kinder hat das „Zentrum Aktiv“ spontan Räumlichkeiten freigemacht. Für die Zeit bis Weihnachten wird nun ein Notbetrieb vorbereitet. Die Kinder sollen möglichst in ihren gewohnten Gruppen zusammenbleiben. Und das in Räumen umliegender Einrichtungen, die dafür enger zusammenrücken.
Philharmoniker zünden ein Feuerwerk musikalischer Einfälle
Konzert
Unter der Leitung des manchmal etwas kantig dirigierenden Marc Piollet entfalteten die Stuttgarter Philharmoniker am Donnerstag im Saalbau einen gewaltigen Klangteppich, gespickt mit ausdrucksstarken Bildern. Ihr ungemein lebendiges Spiel wurde mit großem Applaus belohnt.
Umfrage
Die Martin-Luther-Gemeinde hat ihre von Spenden finanzierte Orgel verkauft . Wie finden Sie das?
 
Fotos und Videos
Deine Anne
Bildgalerie
Witten
Kindergarten brannte
Bildgalerie
Feuer
Drei-Fachausstellung
Bildgalerie
Witten
Schranken defekt
Bildgalerie
Witten