Baustelle im Bebbelsdorf beeinträchtigt Verkehr

Die Baustelle im Bebbelsdorf sperrt die Straße jedoch nicht komplett.
Die Baustelle im Bebbelsdorf sperrt die Straße jedoch nicht komplett.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Aktuell gibt es sechs weitere Baustellen in Witten, die den Verkehrsfluss einschränken

Witten. Seit Beginn diesen Jahres werden im Bebbelsdorf, der Verbindung zwischen Pferdebach- und Hörderstraße entlang des Hauptfriedhofs, gebaut. Noch bis voraussichtlich Ende September 2016 werden hier die aus den 50er- beziehungsweise 70er-Jahren stammenden Gas- und Wasserleitungen erneuert. Anders als angekündigt ist die Straße jedoch nicht voll gesperrt. Die Umladestation des regionalen Entsorgungsunternehmens AHE kann weiterhin frei angefahren werden, genau wie die dort ansässigen Firmen. Auch der Bus Nummer 371 bleibt auf gewohnter Strecke. Der insgesamt 700 Meter lange Straßenabschnitt wird abschnittsweise bearbeitet, Umleitungen für Firmenzufahrten werden entsprechend angepasst.

Aktuell gibt es sechs weitere Straßenbau-Maßnahmen im Wittener Stadtgebiet, teils mit Vollsperrungen: In der Annenstraße, der Alten Straße, Am Hang (zwischen Herdecker- und Kerschensteinerstraße), der Sprockhöveler und der Durchholzer Straße. „So viele Baustellen sind im Winter nicht selbstverständlich“, sagt Thomas Lindner, Sprecher der Stadtwerke Witten, „aber durch die milde Witterung in den vergangenen Monaten gab es bei einigen Maßnahmen einen früheren Baubeginn.“