Das aktuelle Wetter Witten 12°C
Schwerer Unfall

Autobahn Stunden gesperrt

22.01.2009 | 11:50 Uhr

Zwei schwer und eine leicht verletzte Person forderte ein Unfall am Mittwochabend auf der Autobahn 43 zwischen den Anschlussstellen Witten-Heven und Herbede in Fahrtrichtung Wuppertal. Für die Bergungsarbeiten musste die Autobahn für mehr als drei Stunden komplett gesperrt werden.

Das Unfallgeschehen laut Polizei: Ein 25-jähriger Golffahrer aus Wuppertal verlor bei einem Überholmanöver aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Golf schleuderte frontal in die Mittelschutzplanke und blieb danach quer auf dem linken Fahrstreifen stehen. Durch den Anprall fiel die vordere Beleuchtung des Pkw komplett aus, so dass eine erhebliche Gefahrenstelle für den Nachfolgeverkehr entstand.

Ein 67-jähriger Polofahrer aus Hamburg, der in gleiche Richtung auf dem linken Fahrstreifen fuhr, konnte dem Hindernis nicht mehr ausweichen. Anschließend fuhr ein 25-jähriger Audifahrer aus Wuppertal in den quer stehenden Polo. Ein nachfolgender BMW wurde zudem durch Splitter und Glasstücke beschädigt.

Die Berufsfeuerwehr Witten sowie die freiwilligen Wehren Heven und Herbede nahmen die Rettungs- und Bergungsarbeiten vor. Da beim 25-Jährigen aus Wuppertal der Verdacht auf Rückenverletzungen bestand, musste das Dach des Pkw mit hydraulischem Schneidegerät entfernt werden, um den verletzten Fahrer zu befreien. Nach notfallmedizinischer Versorgung wurden er und die schwer verletzte Beifahrerin im Polo wurden in Spezialkliniken gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20 650 €.



Kommentare
22.01.2009
19:30
Autobahn Stunden gesperrt
von Patrick P. | #2

Ich bin drei Minuten vor der Einslive Stauschau auf die Autobahn bei Bochum-Querenburg gefahren, als ich gehört habe, dass der Verkehr in Witten-Heven abgeleitet wird dachte ich mir, dass es nicht lange dauern kann. Tja, am Ende habe ich dann auch zwei Stunden gebraucht. Und ja, das Chaos war perfekt vor der Abfahrt Heven weil sich der Verkehr auf drei Spuren (inkl. Standstreifen) gestaut hat.

22.01.2009
16:21
Autobahn Stunden gesperrt
von SuperGrooby1980 | #1

Ich stand drin und wie Rotzfrech viele vor allen Fahrer der dickeren Limousinen über den Standstreifen heizten ist schon der Hammer. Ich hätte mich gefreut wenn am Ende Die Polizei gestanden hätte und denen alle ne Strafe aufzubrummen. Vor allen war das Chaos perfekt als sich alle auf der Abfahrt Heven sich auf 3 Spuren dann getummelt haben... Ich hab für 2 Km fast 2 h gebraucht...Es ging zum Teil nix mehr.
Ich hoffe die Verletzten kommen schnell wieder auf die Beine. Gute Besserung.

Aus dem Ressort
Prokurist übernimmt Wittener Stadtwerke
Politik
Die ganz große Überraschung ist es nicht. Der ursprünglich vom Betriebsratsvorsitzenden der Stadtwerke vorgeschlagene Prokurist Andreas Schumski (44) tritt die Nachfolge des scheidenden Geschäftsführers Uwe Träris an, der zur AVU wechselt. Trotz Ausschreibung gibt es vereinzelte Kritik an dem...
Lehrerin verteilt SPD-Bärchen an Wittener Grundschüler
Schule
An der Wittener Borbachschule sind „Reflektor-Bärchen“ mit einem SPD-Schriftzug von einer Lehrerin an Drittklässler verteilt worden. Der Wittener Ex-Politiker Michael Hasenkamp sieht darin eine unrechtmäßige „Parteiwerbung“. SPD-Chef Thomas Stotko entschuldigte sich.
Wittenerin geschockt über Missbrauch ihrer Pferde
Tierdrama
Mindestens eines ihrer Pferde sei von einem Mann missbraucht worden. Das belegen Fotos, die die Wittenerin Marion Klocke mit einer Überwachungskamera am Stall in Hagen filmte. Doch es sei nicht auszuschließen, „dass der Mann auch an anderen Stuten dran war“. Denn die Tiere verhalten sich auffällig.
Warum wir gerne in Annen leben
Stadtteil-Serie
Geschichten aus dem Stadtteil: Redakteurin Susanne Schild setzte sich zu Menschen auf eine Bank in Witten-Annen und ließ sich erzählen, was diese an ihrem Stadtteil mögen. Dort saßen: der Hartz-IV-Empfänger, eine Oma auf dem Weg in die Pilze und auch ein Uni-Professor.
Täter brechen Wand in Wittener Büro auf und stehlen Tresor
Einbruch
Unbekannte haben mit einem geklauten Kleinbus einen Tresor aus einem Wittener Firmenbüro gestohlen. Sie brachen von der Rückseite des Gebäudes eine Wand ein und transportierten den Tresor mit einer Sackkarre zum Auto. Das Bargeld nahmen sie mit, den Geldschrank und Bus ließen sie zurück.
Ihre Meinung

Das Freibad in Annen hat noch bis zum 14. September geöffnet . Andere Städte schließen ihre Bäder wegen des schlechten Wetters. Was denken Sie: Sollte das Freibad noch so lange geöffnet haben?

 
Fotos und Videos
Jamie Cullum begeistert beim Zeltfestival
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr