Autismus ist eine Entwicklungsstörung

Autismus wird zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen gezählt und gilt als angeborene, unheilbare Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung des Gehirns. Die Krankheit macht sich meist in den ersten drei Lebensjahren bemerkbar.

Beim Asperger-Syndrom ist häufig kein Entwicklungsrückstand in der Sprache oder der intellektuellen Entwicklung vorhanden. Stattdessen sind Auffälligkeiten beim sozialen Miteinander festzustellen.