Aus der Geschichte des SGV Witten

Anfangs stand die touristische Erschließung des Sauerlandes und der Wittener Umgebung im Vordergrund. Es gab nur zwei bis drei Wanderungen im Jahr.


In der Nachkriegszeit wurde die aktive Jugendarbeit belebt und das Steigerhaus zum Vereinsheim auserkoren.


Vor allem rüstige ältere Menschen mit Freude an der Natur zählen heute zu den Mitgliedern. Die Wegezeichnung gehört noch immer zu den Hauptaufgaben.