Auf der Suche nach Asseln und Käfern

Sie leben verborgen unter Laub und Moos, im Boden, unter Steinen und Holz. Unermüdlich bearbeiten Asseln, Regenwürmer, Schnecken, Tausendfüßer, Käferlarven und viele andere kleine Lebewesen den Boden unter unseren Füßen. Einige von ihnen lernen die Teilnehmer der nächsten Zechen-Safari am Dienstag, 26. Mai, im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall näher kennen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt dazu von 15 bis 17 Uhr ein.

Auf der Zeche Nachtigall, wo einst Menschen unter der Erde arbeiteten und Kohle ans Tageslicht förderten, gehen die Teilnehmer der Zechen-Safari mit Schaufeln und Becherlupen auf die Suche nach den kleinen Bodenbewohnern. Als Zersetzer, Tier- und Pflanzenfresser sorgen sie dafür, dass die Natur keinen Abfall kennt. Bei der spannenden Entdeckungstour über das alte Industriegelände erfahren die jungen Forscher interessante Dinge über die Tiere. Die Teilnahme kostet 5 Euro inkl. Eintritt. Anmeldungen unter 93664-10.