Arbeitnehmer im Rathaus empfangen

Bürgermeisterin Sonja Leidemann hat rund 60 Arbeitnehmer-Vertreter und Betriebsräte im Rathaus empfangen. Es war der vierte Arbeitnehmer-Empfang seit 2012, den die Bürgermeisterin und der Deutsche Gewerkschaftsbund gemeinsam veranstalten.

Die regelmäßigen Arbeitnehmer-Empfänge wurden von der Bürgermeisterin ins Leben gerufen, um einmal im Jahr bei einem informellen Austausch zwischen Stadtspitze und Arbeitnehmer-Organisationen Themen anzusprechen, die allen am Herzen liegen. Vor dem Hintergrund des Sparzwangs öffentlicher Haushalte betonte Leidemann, wie wichtig die gute Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Gewerkschaften sei. „Nur gemeinsam sind wir in der Lage, die Zukunft unserer Arbeitsplätze, unserer Unternehmen und damit auch der Stadt zu sichern.“ Die Bürgermeisterin und Mathias Hilbrandt, Bevollmächtigter der IG Metall in Witten, waren sich darin einig, dass ein ganzheitliches Konzept für die Wirtschaft – etwa ein Masterplan – erarbeitet werden sollte.

Im April 2012 hatte es den ersten Empfang gegeben. Die damaligen Themen: verkaufsoffene Sonntage, die Auswirkungen der Euro-Krise – und der Sparzwang für öffentliche Haushalte.