Alte Dame aus Witten legt Langfingern das Handwerk

Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Diebe stahlen einer alten Dame Schlüssel aus der Tasche und wollten ihre Wohnung plündern. Doch die Wittenerin war pfiffig und holte die Polizei.

Witten..  Sie haben einer alten Dame die Handtasche mit ihren Wohnungsschlüsseln gestohlen. Anschließend wollten sie in die Wohnung der Seniorin einbrechen. Daraus wurde nichts: Weil wenig später dort auch die Polizei eintraf, mussten sich die Diebe jetzt vor dem Amtsgericht verantworten.

Ein 45-Jähriger wurde wegen Diebstahls und Wohnungseinbruchs zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt, eine 33-jährige Frau zu zwölf Monaten auf Bewährung. Die beiden Osteuropäer – der Mann ohne festen Wohnsitz, die Frau lebt mit drei Kindern in Hamm – waren im November in der Stadtgalerie unterwegs.

Dort fiel ihnen ein einsamer Rollator auf. Das Duo ließ die auf dem Rollator liegende Handtasche mitgehen. Als die 76-jährige Besitzerin von der Toilette zurückkam, war sie geschockt: Schlimm genug, dass ihr Geld und ihre persönlichen Papiere weg waren – die Diebe hatten auch ihre Wohnungsschlüssel. Und dank ihres Ausweises kannten sie die Adresse der Bestohlenen.

Diebe noch in der Wohnung festgenommen

Das war auch der älteren Dame bewusst. Sie ging sofort zur Polizei. Die Beamten fuhren direkt zu ihrer Wohnung. Die beiden Diebe hatten sich mittlerweile Zugang zu dieser verschafft und es auf alles abgesehen, was nicht niet- und nagelfest war: Halsketten, eine Armbanduhr, aber auch Stoffhandschuhe und Strümpfe der alten Frau. Die Jacken hatten sich die beiden Täter schon vollgestopft. Womit sie nicht gerechnet hatten: Die Polizei nahm sie noch in der Wohnung fest.

.