Acht Künstler stellen in Annen aus

In der Ausstellung „Erlebtes“ werden Bilder aus einem Jahr gemeinsamer Arbeit von acht Künstlerinnen aus dem gesamten Ruhrgebiet gezeigt. Am Sonntag, 18. Januar, eröffnet die Schau im Atelier „Eigenartich“, Bebelstraße 12, der Hobby-Künstlerin Birgit A. Wewers. Hier treffen sich die acht Künstlerinnen wöchentlich zum gemeinsamen Malen und Plastizieren.

Die gezeigten Bilder entstehen intuitiv, ohne gezielte Vorstellung und Planung. Verarbeitet werden dabei auch Naturmaterialien, die erst beim genauen Betrachten sichtbar werden. So werden organische Materialien wie Sand und Asche, Acryl-, Öl- und Temperafarben in Mischtechnik aufgetragen. Durch die immer wieder schichtende Arbeitsweise wird Gemaltes, Gespachteltes, Geschriebenes übermalt.

„Es geht uns beim Malen darum, im Prozess zu sein“, sagen die Künstlerinnen. „Es geht darum, zu erleben, wie Farbe sich anfühlt, welche Wirkung sie auf der Leinwand entfaltet. Wie Farben sich überlagern, Pigmente Strukturen erzeugen, durchscheinende Schichten den Bildern Tiefe geben. Und es geht um Leben. Um Erleben. Um das Unterbewusstsein und die Intuition, die sich ungebremst auf der Leinwand ausdrücken kann.“

Die Vernissage beginnt am Sonntag um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.