92-Jährige Wittenerin schlug Räuber in die Flucht

Die Straßenräuber mussten ohne Beute flüchten.
Die Straßenräuber mussten ohne Beute flüchten.
Foto: Andreas Bartel
Was wir bereits wissen
Mit einem Trick versuchten zwei Männer in der Johannisstraße in Witten, eine Seniorin um ihr Geld zu bringen. Warum sie dabei keinen Erfolg hatten.

Witten.. Opfer eines Überfalls wurde jetzt eine 92-Jährige in der Innenstadt. Ein Mann hatte die Seniorin an der Johannisstraße gebeten, ihm eine Euro-Münze zu wechseln. Die hilfsbereite Wittenerin holte ihr Portmonee aus einer Stofftasche und kam der Bitte nach.

Daraufhin entfernte sich der Mann und die 92-Jährige ging in den Innenhof der Häuser an der Winkelstraße. Dort tauchte ein weiterer Mann auf und fragte die Rentnerin nach dem Weg zu einem Geschäft. Plötzlich griff er zu der in die Tasche befindlichen Geldbörse. Doch die 92-Jährige reagierte beherzt: Sie hielt das Portmonee fest und schrie laut um Hilfe. Der Straßenräuber flüchtete ohne Beute Richtung Winkelstraße.

Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag Nachmittag. Nach Aussage der Seniorin waren die beiden Männer, türkischer Herkunft. Sie sind ca. 20 bis 30 Jahre alt, 180 cm groß, haben eine sportliche Figur, kurze dunkle Haare, eine gepflegte Erscheinung und waren dunkel gekleidet. (we)