Das aktuelle Wetter Witten 15°C
Schönheit

14 Models bei Casting auf dem Wittener Laufsteg

10.01.2016 | 18:56 Uhr
14 Models bei Casting auf dem Wittener Laufsteg
Obwohl es für sie neu war, machten viele junge Frauen eine gute Figur beim Modelcasting am Samstagabend im „Mondolino“.Foto: Jürgen Theobald

Witten.  Wer ist die Schönste im Land? Sieben von 14 Models dürfen nach einem Casting im Wittener Mondolino am 9. April zum „it“-Finale nach Essen fahren.

Der schwarze Teppich liegt ausgerollt im Mondolino. 14 Mädels stehen schon im Hinterzimmer mit ihren Startnummern bereit. Dann leuchten die Scheinwerfer auf, die Musik setzt ein und die erste junge Frau wagt den Gang über den „Laufsteg“. Einmal vor bis zum Tisch der Jury, lächeln, schwungvoll drehen und zurück – und das Ganze mit halsbrecherisch hohen Schuhen.

Jedes der Mädchen muss diesen sogenannten „Catwalk“ absolvieren. Und jede hofft, die eine zu sein, die später den Titel „it-Model 2016“ tragen darf. Veranstalter und Kopf der Jury, Wiesenviertelfrisör Lulzim Qunaj, weiß, dass es bis dahin noch ein weiter Weg ist. „Natürlich hoffe ich als Wittener, dass ein Model aus Witten gewinnt.“ Aber: Auch in Düsseldorf und Bochum wird in den kommenden Monaten noch nach dem nächsten „it“-Model gesucht. Die Gewinner der drei Städte fahren dann im April zum großen Finale nach Essen.

Doch erst mal müssen Wittens junge Damen zeigen, was sie können. Dazu gehört nicht nur das richtige Laufen, sondern auch die Kunst der gepflegten Unterhaltung. Denn nach dem Laufsteg muss jedes Mädchen noch ins Kreuzverhör mit der Jury. „Wer bist du? Welche Hobbys hast du? Hast du schon mal gemodelt?“ Die Antworten der Teilnehmerinnen ähneln sich: „Freunde treffen, Fitnessstudio, Whatsapp.“

„Würdest du dir auch die Haare abschneiden?“

Einmal erwischt Chef-Juror Lulzim Qunaj die Damen aber auf dem falschen Fuß: „Und würdest du dir auch die Haare abschneiden lassen?“ Hallo, wer fragt denn so was? „Vielleicht nur die Spitzen“, sagt die Startnummer sieben mit dem schönen lockigen Haar lachend.

Diana Cizova mit der Nummer zehn legt einen besonders schwungvollen Gang aufs Parkett bzw. den Teppich. Die 18-Jährige wohnt zwar noch in Herdecke, besucht aber schon seit ihrem achten Lebensjahr eine Model-Schule in Dortmund. „Heute bin ich zum ersten Mal allein über den Teppich gelaufen. Hat man gesehen, wie sehr ich gezittert habe?“ fragt sie besorgt.

Sieben dürfen im April zum Finale fahren

Die Mädchen warten aufgeregt auf das Urteil der Jury. „Es hat richtig Spaß gemacht, aber die Fragen waren dann doch ziemlich überrumpelnd“, findet ein Mädchen. Für viele ist es neu, sich vor dem kritischen Blick der Fachleute und einer Auswahl schaulustiger junger Männer der Region zu präsentieren. Aber die Mühe kann sich auszahlen. Der Preisträgerin winkt im Finale ein echter Model-Vertrag.

Eine, die ihn schon in der Tasche hat, ist Vorjahressiegerin Edina Balic. Nach ihrem Sieg begann für die Zwanzigjährige eine steile Karriere: Fashion-Shows, Fotoshootings, Agenturverträge. „Das war ein echt aufregendes Jahr. Aber ab September möchte ich dann meinen Schwerpunkt doch wieder aufs Studieren legen“, erzählt die bildschöne Brünette. Heute sitzt sie mit in der Jury und verkündet, wer im April zum Finale fahren darf.

Sieben Namen sind schließlich dabei, darunter der von Diana Cizova aus Herdecke. Stolz posiert Lulzim Qunaj mit seinen Siegerinnen für ein Foto. Vielleicht ist ja schon das nächste „it-Model“ unter ihnen.

Mirjam Benecke

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Sportfest Hellwegschule
Bildgalerie
Witten
Extraschicht
Bildgalerie
Witten
EM-Auto in Witten
Bildgalerie
Fotostrecke
Eröffnung Bibliothek
Bildgalerie
Lesewunderbau
article
11449942
14 Models bei Casting auf dem Wittener Laufsteg
14 Models bei Casting auf dem Wittener Laufsteg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/witten/14-models-bei-casting-auf-dem-wittener-laufsteg-id11449942.html
2016-01-10 18:56
Witten