Das aktuelle Wetter Wattenscheid 25°C
Unwetter

Unwetter legte Bahnhof lahm

05.07.2012 | 17:43 Uhr
Unwetter legte Bahnhof lahm
Starker Regen setzte viele Straßen unter Wasser.

Wattenscheid. Das schwere Unwetter am Donnerstagmittag hat auch in Wattenscheid Spuren hinterlassen.

Der Bahnhof Wattenscheid konnte nach Auskunft der Deutschen Bahn wegen eines Oberleitungsschadens nach einem Blitzeinschlag bis ca. 16 Uhr nicht mehr angefahren werden; die Züge wurden teilweise über den S-Bahnhof Höntrop umgeleitet.

Stillstand herrschte zeitweise auf der Straßenbahnlinie 302 in Höhe der Wattenscheider Straße, wo Hochwasser auf der Fahrbahn die Weiterfahrt verhinderte.

Der große Wolkenbruch führte außerdem zu Feuerwehreinsätzen an der Höntroper Straße auf Höhe der Op de Veih sowie Am Hottenborn. Dort fiel zudem ein Baum auf die Straße. Mehrere Keller, zum Beispiel Im Vogelspoth, standen ebenfalls unter Wasser.

Die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehren Eppendorf, Höntrop und Wattenscheid-Mitte waren neben der Berufsfeuerwehr zur Beseitigung der Unwetter-Schäden im Einsatz.

Redaktion


Kommentare
Aus dem Ressort
Black Devils feiern Jubiläum auf See
Musik
„Das waren aufregende, wilde Zeiten – die Musik gehörte damals für unsere jüngere Generation zur Aufbruchstimmung, das war was ganz Neues.“ Wolle Westermeier – ein Gründungsmitglied der „Black Devils“ – blickt zurück auf die 60er-Jahre, erinnert sich lebhaft an viele Details, als wenn es gestern...
Feuerwehrtopf für die Aufforstung einsetzen
Unwetter „Ela“
SPD, Grüne und Linke stellen Antrag an die Bezirksvertretung, die Mittel in Höhe von 15 300 Euro in Neuanpflanzungen zu stecken. Auch WAZ ruft zu Spenden auf
Mit Live-Show Talente fördern
Jugendkultur
„nachtfrequenz14 – Die lange Nacht der Jugendkultur“ wirft bereits ihre Schatten voraus: Das Wattenscheider Zukunftshaus X-Vision startet ab sofort die Bewerbungsphase für die kostenlose Show, die unter dem Motto „Wat geht reloaded“ am 27. September in der Stadthalle an der Saarlandstraße steigen...
Wildwuchs gefährdet Fußgänger
Rathenaustraße
Anwohner der Rathenaustraße in Eppendorf fordern von der Stadt, die gefährliche Fußweg-Situation weiter zu entschärfen.
Zahnschaden durch Fischstäbchen? Betrug fliegt auf
Betrug
Beim Versuch, gleich zwei Nahrungsmittelfirmen für eine beschädigte Zahnkrone verantwortlich zu machen, ist in Bochum offenbar eine Betrügerin aufgeflogen. Die 60-Jährige forderte laut Polizei Schadenersatz von den Firmen. Doch im E-Mail-Verkehr unterlief ihr ein vermeidbarer Fehler.
Fotos und Videos
Batucada Sound Machine
Bildgalerie
Konzert
Aufräumaktion an Spielplätzen
Bildgalerie
Beseitigung der...
Musikzentrum
Bildgalerie
Baustelle
Detlef Diering´s Lieblingsweg
Bildgalerie
Spaziergang
Weitere Nachrichten aus dem Ressort