Unfall an der Parkallee

Foto: WAZ FotoPool

Wattenscheid..  An der Parkallee kam es am vergangenen Dienstag, 30. Juni, um kurz vor 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer (46) verletzt worden ist.

Wie die Polizei weiter mitteilt, bog der Mann von der Günnigfelder Straße aus kommend in die Parkallee in Richtung Norden ein. Dort hielt er zunächst verkehrsbedingt hinter drei wartenden Autos an.

Als ein in Gegenrichtung vorbeifahrender Bus die wartende Fahrzeugschlange passierte, fuhr der 46-Jährige mit dem Krad jedoch los. Er „quetschte“ sich zwischen den wartenden Autos und den hinter dem Bus befindlichen Fahrzeugverkehr hindurch. In diesem Moment fuhr der erste Wagen in der Fahrzeugschlange mit der 38-jährigen Fahrzeugführerin an und kollidierte mit dem Krad.

Der verletzte Zweiradfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Bochumer das Krad ohne Fahrerlaubnis führte.