Unbekannte werfen Stein auf Linienbus

Wattenscheid..  Bislang noch unbekannte Täter warfen in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Stein auf einen Linienbus. Glück im Unglück hatte dabei die Fahrerin, die unverletzt blieb. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

In der Nacht zum 12. Juli befuhr der Omnibus der Linie 390 zunächst die Günnigfelder Straße stadteinwärts. Etwa 100 Meter vor der Hofstraße hörte die Busfahrerin dann gegen Mitternacht einen lauten Knall. Nachdem sie angehalten hatte, stellte sie fest, dass ein fester Gegenstand – wahrscheinlich ein Stein – in eine Seitenscheibe auf der Fahrerseite des Busses geworfen worden war. Das Glas war großflächig gesplittert. Der Bus wurde aus dem Verkehr genommen. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 2) ermitteln daher nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Sie bitten unter 0234/909-5206 oder -3221 (Wache Wattenscheid) um Täter- und Zeugenhinweise.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE