Stadt erneuert den Spielplatz Rodenfeld

Arbeiten auf dem Spielplatz Rodenfeld in Höntrop.
Arbeiten auf dem Spielplatz Rodenfeld in Höntrop.
Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.. Nach und nach lässt die Stadt marode Spielplätze erneuern. Jetzt geht es um die Umgestaltung der Anlage am Rodenfeld (Nähe Op de Veih) in Höntrop.

2014 fand dort eine Kinder- und Bürgerbeteiligung statt.

Dabei wurden folgende Ergebnisse erzielt: Der Eingangsbereich soll gepflastert und der Trampelpfad zur angrenzenden Siedlung auf einen Meter verbreitert werden; der Kleinkinderbereich wird neu gestaltet und erhält ein Sandspielgerät; für die älteren Kinder ist eine große Spielanlage mit Kletterwand, Rutsche und Balanciermöglichkeiten vorgesehen. Zudem soll als Ersatz für die defekte Seilbahn eine neue Anlage mit 25 Metern Länge aufgestellt werden. Auf dem vorhandenen Rasenhügel wird eine Hangrutsche als Ersatz für die alte Leiterrutsche montiert. Die Tischtennisplatte wird ausgetauscht.

Zudem erhält der Bolzplatz eine neue Deckschicht und zur Begrenzung zum Kleinkinderbereich einen 15 Meter langen und zwei Meter hohen Stahlgitterzaun. Das Fußballtor wird versetzt. Für die Eltern werden drei Bänke oder Sitzblöcke aufgestellt. Zur Verfügung stehen rund 51 000 Euro.