Sportler stützt soziales Engagement

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Wattenscheid..  Hattrick für den Hospizverein: Nach 2008 und 2009 erhält die Einrichtung mit Sitz „An der Papenburg“ auch in diesem Jahr eine Spende von der Krombacher-Brauerei, 2500 Euro fließen damit in die Kasse des ambulanten Hospizdienstes.

Möglich gemacht hat die Finanzspritze Thomas Stallmann von der Boule-Abteilung des TV 01. Er kennt den ehrenamtlichen Geschäftsführer des Hospizvereins, Siegfried Schirmer, über den gemeinsamen Sport, weiß daher aus erster Hand, wie wichtig die Arbeit der Gruppe ist. „Der ambulante Hospizdienst verfolgt das Ziel, Menschen, gleich welcher Konfession, welcher Nationalität oder welchen Alters, in ihrer letzten Lebensphase mit Zuwendung beizustehen, sie zu begleiten und einen Beitrag zu einem menschwürdigen Sterben zu leisten“, teilte Stallmann der Brauerei in seiner Einreichung mit. Da der Hospizverein keinen finanzstarken Träger im Rücken weiß, sei er umso mehr auf solche Spenden angewiesen.

Krombacher schätzt wiederum dieses Engagement, hat sich daher entschlossen, im Rahmen der jährlichen Spendenaktion des Hauses den Hospizverein zu unterstützen. Seit 2003 verzichtet die Brauerei auf Kundengeschenke zum Jahreswechsel, spendet indes regelmäßig an Institutionen und Organisationen, die sich in den sozialen Dienst stellen. Insgesamt kamen dabei bisher über 2,4 Mio Euro zusammen.