Das aktuelle Wetter Wattenscheid 24°C
Wattenscheid

Schutz für Radfahrer

14.10.2008 | 18:20 Uhr

Fahrbahn-Markierungen auf dem Zeppelindamm sollen helfen, Unfallschwerpunkt zu entschärfen

Neue Fahrbahnmarkierungen auf dem Zeppelindamm in Höhe Zollstraße sollen Autofahrer sensibilisieren und Radfahrer schützen. Foto: WAZ, Gero Helm

Neue Fahrbahn-Markierungen zieren den Zeppelindamm in Höhe der Zollstraße.

Der Landesbetrieb "Straßen NRW" hat den auf beiden Seiten bereits vorhandenen Mehrzweckstreifen auf einer Länge von etwa 20 Metern zusätzlich als Radweg gekennzeichnet.

"Diese Maßnahme dient dazu, insbesondere die Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, dass der Mehrzweckstreifen auch als Radweg genutzt wird", erklärt Barbara Gottschlich vom Presseamt der Stadt.

In den Jahren 2004 bis 2007 habe es an der Einmündung des Zeppelindamms zur Zollstraße sechs Unfälle mit Radfahrern gegeben, die alle daraus resultiert hätten, dass ihnen von Linksabbiegern in die Zollstraße die Vorfahrt genommen worden sei, berichtet Gottschlich.

Um die Aufmerksamkeit der Autofahrer zu erhöhen, soll der Mehrzweckstreifen neben der neuen Markierung mit den Radweg-Piktogrammen zusätzlich eine rote Einfärbung erhalten. Langläufiges Ziel der Maßnahme sei die Beseitigung des Unfallschwerpunktes, unterstreicht die Stadtsprecherin. kn



Kommentare
15.10.2008
20:58
Schutz für Radfahrer
von MM-Wat | #4

Ein markierter Radweg nützt an Einmündungen auch nichts, wenn auf dem Mehrzweckstreifen immer wieder breite Werbe-Anhänger stehen, wodurch man auf die Fahrbahn in den fließenden Verkehr ausweichen muss. Die werbenden Firmen sind sich wohl nicht bewusst, dass sie dadurch eine Gefahr für andere sind.

15.10.2008
08:26
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

15.10.2008
08:26
Schutz für Radfahrer
von TomNRWnett | #2

Als Vater begrüße ich diese Maßnahme auch, aber zum Schutz unserer Kinder sollte man mehr tun. Hier werden Markierungen finanziert aber in den 30 Zonen (wie auf der Jung-Stilling-Str. und vielen anderen 30 Zonen) wird weiter gefährdet! Wenn man Radfahrer und Kinder schützen will, dann konsequent überall!

15.10.2008
00:54
Schutz für Radfahrer
von werner vom hellweg | #1

Als Fahrradfahrer verbuche ich häufig arogantes Fehlverhalten von Autofahrern, dass mir in Norddeutschland oder Holland so nicht passiert.
Daher begrüße ich die ergriffenen städtischen Maßnahmen sehr, besonders auch zum Schutz von Kindern und Senioren. Danke.

Aus dem Ressort
Gemeindezentrum nimmt Formen an
Alte Kirche
Inbetriebnahme für Januar vorgesehen. Sanierung Alte Kirche ist aufwendig. Hier rechnet die ev. Kirchengemeinde mit der Eröffnung Ende März 2015
Finaler Flug der Jungtauben
Brieftauben
Reisevereinigung Wattenscheid e.V. mit 33 Schlägen und insgesamt 1338 Tauben beim letzten Flug der Saison beteiligt. Auflassort war das mittelfränkische Höchstadt an der Aisch. Gewitter verzögert Rennablauf.
Alter Schützenverein 1788 Westenfeld feiert am Wochenende
Schützenfest
83. Schützenfest mit Live-Musik und Umzug. Programm vom 19. bis 21. September. Großer Festabend steigt am Samstag in der Sevinghauser Gänsereiterhalle. Inthronisierung des neuen Königspaares.
Jugendlicher prallte auf Motorhaube
Blaulicht
14-jähriger Junge rannte – laut Zeugen – bei Rotlicht zeigender Fußgängerampel von der Lohacker Straße aus über die Fußgängerfurt der Westenfelder Straße. Der Fahrer leitete eine Vollbremsung ein. Junge wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.
Spritdiebe stehlen in Bochum rund 1000 Liter Diesel
Zeugensuche
Spritdiebe haben in Bochum und Wattenscheid am vergangenen Wochenende rund 1000 Liter Diesel gestohlen. Die unbekannten Täter schlugen auf dem Außengelände von Baumärkten und an einer Baustelle zu. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den drei Vorfällen gibt.
Fotos und Videos
Wattenscheid aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Sport, Spiele und Spaß
Bildgalerie
Jugend(t)räume