Polizei nimmt Trio nach Überfall fest

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Urplötzlich erhielt 38 Jahre alter Essener an Haltestelle Vietingstraße von hinten einen kräftigen Schlag und stürzte

Wattenscheid..  Ein 38-jähriger ortsunkundiger Essener wollte am späten Abend des Ostersonntags, 5. April, gegen 23.25 Uhr von der Straßenbahnhaltestelle Vietingstraße aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause fahren.

Wie die Polizei mitteilt, bemerkte er auf seiner Suche nach der Haltestelle, dass er verfolgt wurde. Urplötzlich erhielt er von hinten einen kräftigen Schlag und stürzte. Ein Räuber forderte die Herausgabe von Handy und Bargeld. Der Essener rief laut um Hilfe, was die Straßenräuber zur Flucht veranlasste.

Über sein Mobiltelefon kontaktierte er anschließend die Polizei. Auf einem in der Nähe gelegenen Spielplatz ermittelten die eingetroffenen Beamten drei tatverdächtige Personen. Das Trio aus Bochum (22, 28 und 42 Jahre alt) wurde festgenommen und den Beamten der Bochumer Kriminalwache übergeben.