Das aktuelle Wetter Wattenscheid 15°C
Karneval

Narren stehen in den Startlöchern

20.01.2016 | 07:44 Uhr
Narren stehen in den Startlöchern
Nicht mehr lange hin: Am Sonntag, 7. Februar, findet der große Umzug in Wattenscheid statt. Hier ein Foto aus 2014. Foto:Olaf Ziegler

Wattenscheid.  Anmeldungen zum großen Umzug am Karnevalssonntag sind noch bis zum 26. Januar möglich. Mit Biwak auf dem Alten Markt die ganz heiße Phase einläuten

Groß soll er werden. Und bunt. Tausende Menschen an den Straßenrädern sollen sich freuen, viele von ihnen auch aktiv mitmachen: am Sonntag, 7. Februar, zieht der große Karnevalsumzug durch die Straßen der Alten Freiheit. Anmeldungen zur Teilnahme nimmt Josef Najda, Präsident vom Festausschuss Wattenscheider Karneval (FWK), unter der E-Mail-Adresse fwk.najda@arcor.de oder unter 0201/274850 noch bis zum 26. Januar entgegen. Mehr auch auf der Internetseite des FWK: www.fwk-wattenscheid.de

Schon jetzt gebe es zehn Anmeldungen, die nicht aus den Reihen des FWK kommen, teilt Najda auf WAZ-Anfrage mit. Darunter Wagen von Unternehmen. Auch die „Blues Brothers“ oder der Spielverein Höntrop machen mit. Zudem hat sich das Prinzenpaar aus Hattingen angesagt. „Die Gänsereiter melden noch, mit wie vielen Gruppen und Wagen sie teilnehmen.“ Der Zug startet – wie immer – um 14 Uhr in Günnigfeld. Najda: „Wir hoffen natürlich auf trockenes Wetter. Kälte macht nichts, es darf nur nicht regnen.“ Die Sicherheitsbehörden sprechen in dieser Woche ihr Vorgehen ab.

Eine Woche vorher, am Samstag, 30. Januar, lädt der FWK zum großen Biwak auf den Alten Markt. Los geht’s um 11.11 Uhr. Mit dabei sind alle Karnevalsvereine und auch Prinzenpaare aus Nachbarstädten. Närrisches Programm und gute Stimmung soll die Jecken locken.

GüKaGe startet Fest für Kinder

Doch schon bis zum großen Umzug reihen sich die Feste aneinander. Etwa diverse Wagenbauabschlussfeste: K.G. Blau-Weiss Günnigfeld am 22. Januar um 19 Uhr in der Halle Overtheil, die Kolping-Spielschar Höntrop am 23. Januar um 19 Uhr, die Hönroper Gänsereiter am 30. Januar um 19 Uhr in ihrer Halle. 66 Jahre FWK gibt es am 24. Januar in der Stadthalle Wattenscheid zu feiern. Zu den Höhepunkten der karnevalistischen Hochsaison zählen aber auch stets die (Prunk-)Sitzungen der Vereine. Die traditionelle Benefiz-Gala der Kolping-Spielschar findet statt am 29. Januar. In die Aula der Pestalozzi-Realschule, Graf-Adolf-Straße, lädt Blau-Weiss Günnigfeld am 6. Februar ab 19 Uhr ein (Beginn: 20.11 Uhr). Der Eintritt kostet 20 Euro. Karten sind zu haben unter 0177/278 3018 (Angela Stecher).

Lokales
Rathaussturm und Frühschoppen

Die jecke Weiberfastnacht im Rathaus Wattenscheid steigt am Donnerstag, 4. Februar, um 11.11 Uhr. Tipp: Rechtzeitig kommen, das Rathaus ist schnell überfüllt. Prinzessin Silvia wird sich den Schlüssel sichern.

Munter gefeiert wird auch beim Frühschoppen in der Sevinghauser Gänsereiterhalle, Wattenscheider Hellweg, am Sonntag, 31. Januar. Los geht’s hier bereits um 10.30 Uhr. Ist ja ein Frühschoppen.

Die GüKaGe-Gala steigt am gleichen Abend um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Stadthalle, Saarlandstraße. Der Eintritt kostet 30 (Saal) bzw. 15 Euro (Balkon). Karten sind erhältlich im Vorverkauf bei G. Keyser, Inhaber M. Conrads, August-Bebel-Platz 10. Die GüKaGe feiert außerdem den Kinderkarneval in der Stadthalle, und zwar am 3. Februar ab 15.30 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro.

Über weitere Termine im Wattenscheider Karneval informiert die WAZ zeitnah.

Ellen Wiederstein und Christopher Becker

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Abschluss 2016- Bochums Schulabgänger
Bildgalerie
Abschluss 2016
Nacht der Industriekultur
Bildgalerie
Extraschicht
Sönke Wortmann führt Regie
Bildgalerie
Kulur
bewegte Kinder
Bildgalerie
Kinder-Olympiade
article
11478196
Narren stehen in den Startlöchern
Narren stehen in den Startlöchern
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/narren-stehen-in-den-startloechern-id11478196.html
2016-01-20 07:44
Wattenscheid