Das aktuelle Wetter Wattenscheid 18°C
Thilo Berndt hat im Teenage-Rockstar-Sommercamp viel gelernt

Mit neuem Song beim Kinderfest

08.09.2009 | 16:51 Uhr

Wenn er am Freitag beim Kinderfest im Stadtpark auftritt, hat Thilo Berndt sein neuestes Lied schon im Gepäck: „Es ist nicht mehr weit” heißt der Titel, den der 10-Jährige im Teenage-Rockstar Sommercamp am Wolfgangsee aufgenommen hat.

Über ein Casting im Internet hatte sich Thilo, der im vergangenen November Platz zwei beim „Kiddy-Contest” des Österreichischen Fernsehens belegt hatte, für das Camp qualifiziert. Eine Woche lang haben dort 25 Teilnehmer im Teenager-Alter – Nachwuchs-Sänger, -Gitarristen, -Bassisten und -Schlagzeuger – eine professionelle Bühnenshow erstellt und sind dabei von Profi-Musikern gefördert worden.

„Da habe ich zum ersten Mal mit einer Live-Band mit Schlagzeug, Gitarre und Bass geprobt”, erzählt Thilo. „Das ist nicht verkehrt, wenn man weiß, man hat noch jemanden hinter sich und steht nicht so allein auf der Bühne.”

„Das ist ein Format, das es in Deutschland so gar nicht gibt”, sagt Thilos Mutter, Martina Berndt. Ein Format, das bewusst als Kontrapunkt zu anderen Casting-Shows angelegt ist: „Es geht mehr um ein Miteinander als um ein Gegeneinander.”

Besuch von Rockstar Christina Stürmer

So haben die Camp-Teilnehmer auch Duette und Songs mit dem kompletten Ensemble auf die Bühne gebracht – und am letzten Abend alle gemeinsam ein zweistündiges Konzert gegeben. „Mit Licht und Action und Nebelmaschinen”, schwärmt Thilo, der sich mit den anderen von Anfang an gut verstanden hat. „Wir waren am Ende richtig traurig, weil es unser letztes Konzert zusammen war.”

Allerdings nur vorläufig das letzte: Anfang Oktober kommt nämlich die gemeinsam aufgenommene CD auf den Markt – und am 3. Oktober geben alle Camp-Teilnehmer ein Konzert in Wien. „Da wird dann auch der Teenage-Rockstar gekürt”, erzählt Thilo, „aber da geht's nur noch um die Ehre.” Gewählt wird wieder vorab übers Internet: Alle drei Tage wird auf www.teenage-rockstar.de ein neues Video der Camp-Teilnehmer eingestellt, das man bewerten kann.

Ein echter Rockstar hat die Teenager übrigens im Camp besucht: Christina Stürmer. Doch beinahe hätte Thilo vergessen, das zu erzählen. „Das liegt wohl daran, dass sie total natürlich war und überhaupt keine Starallüren gezeigt hat”, sagt Martina Berndt. „Und das passt ja wieder zum Format von Teenage-Rockstar.”

Annette Wenzig



Kommentare
Aus dem Ressort
Käferfreunde laden zum Treff
Auto
Die Käferfreunde treffen sich wieder am Sonntag.
Freude über Geldspritze
WAT für WAT spendet
Der Verein „Wattenscheider für Wattenscheid“ unterstützt mit einer Spende über 3500 Euro die neue Kinderschutzvilla des ev. Kinder- und Jugendhauses.
Zwei Personen bei Unfall an der Parkstraße schwer verletzt
Blaulicht
An der Kreuzung Parkstraße/ Stadtgartenring kam es am vergangenen Mittwoch, 20. August, zu einem folgenreichen Verkehrsunfall mit schwer verletzten Personen, teilt die Polizei mit.
„Winters Wattenscheider Welt“ geht in Druck
Benefizkalender
Nur wenige Wochen vor dem geplanten Verkaufsstart der zehnten Auflage des Wattenscheider Benefizkalenders halten die Fotografen Anette Bündgen und Alfred Winter den ersten Druckbogen in ihren Händen. Zusammen mit Print Art Chef Peter Huck freuen sie sich über den Produktionsbeginn.
Dörpfeldstraße wird saniert
WAT schön – WAT schäbig
Schönes wie Schäbiges haben die Wattenscheider erneut in ihrer Stadt, in ihrer Straße oder gar direkt vor der Haustür entdeckt und der Redaktion gemeldet. Zahlreiche Anregungen zur Berichterstattung gingen bei der WAZ ein, die an dieser Stelle Erwähnung finden und veröffentlicht werden.
Fotos und Videos
„Pünktchen und Anton“
Bildgalerie
Theater
Nabucco
Bildgalerie
Kultur
Stille hören mitten in der Großstadt
Bildgalerie
Spaziergang