Das aktuelle Wetter Wattenscheid 9°C
Neues Ärztehaus

Medizinzentrum in Höntrop eröffnet

08.10.2014 | 00:22 Uhr
Medizinzentrum in Höntrop eröffnet
Neuer Medizinstandort In der Hönnebecke 80.Foto: STEFAN AREND

Wattenscheid. Auf rund 4,5 Millionen Euro beläuft sich die Investitionssumme für das neue Ärzte- und Gesundheitszentrum in Höntrop, das nun eröffnet wurde.

Das „BoWaMED-Ärztehaus“ (In der Hönnebecke 80) beherbergt auf rund 2700 qm Facharztpraxen sowie die Bahnhof-Apotheke, die die Bauherrn Tilman und Katrin Diedrich selbst betreiben – hier gibt es als Novum in Wattenscheid sogar einen „Drive-In-Schalter“, wo Kunden aus dem Auto heraus Rezepte einlösen oder sonstige Medikamente bekommen können. Hinzu kommen 42 Stellplätze.

Auch unter dem Aspekt der Stadtentwicklung hat das Projekt viel Lob erfahren, für das ehemalige Schulgrundstück sei eine gute Lösung gefunden worden. In exponierter Lage steht auf der rund 2000 qm großen Grundstücksfläche ein barrierefreies medizinisches Versorgungszentrum mit sieben Arztpraxen mit teilweise neuen Fachrichtungen, das Spektrum reicht vom Allgemeinmediziner bis zur Gefäßchirurgie.

Exponierte Lage

Mit dem Neubau verschwand endlich eine jahrelange Schmuddelecke in Höntrop. Der Stadt, die die Fläche verkaufte, lagen mehrere Gebote vor. Es überzeugte das medizinische Nutzungskonzept und die anspruchsvolle Architektur für diesen zentralen Standort, so dass die Stadt das Grundstück schließlich an die Eheleute Diedrich veräußerte, die die Ärzte- und Gesundheitszentrum GmbH gründeten.

Die marode Schule wurde abgerissen; für die Baugrube musste viel Erdreich bewegt werden. Das Borkener Bauunternehmen Heinrich Walter Bau hat den Gebäudekomplex nach dem Entwurf des Bochumer Architektenbüros Bödecker, Schulte & Partner schlüsselfertig erstellt. Die Arbeiten gingen zügig voran, vor einem Jahr war Grundsteinlegung, im Januar Richtfest, für Herbst 2014 war die Fertigstellung geplant.

„Das hat geklappt“, freut sich das Ehepaar nun über die zeitgerechte Realisierung ihres Millionen-Projektes. „BoWaMED“ steht für Bochum und Wattenscheid. „Die Anbindung und dadurch die Erreichbarkeit durch S-Bahn, Bus und Taxistand wird in Zukunft auch für viele Pendler aus Bochum und Essen interessant sein“, so Tilman Diedrich. Das Ärztehaus ist barrierefrei ausgelegt.

Pünktlich Anfang Oktober konnte die erste Arztpraxis öffnen, die letzte Praxis soll im Januar den Betrieb aufnehmen. „Die Gesundheitswirtschaft wächst in Bochum im Rahmen des Strukturwandels besonders stark, Medizinstandorte sind gefragt“, setzt Tilman Diedrich auf eine zukunftsträchtige Investition.

HNO (Prof. Lamprecht), Allgemeinmediziner (Dr. Johnen/Rammert), Akustiker (Brasgalla), Augusta Ambulanter Pflegedienst, Diabetologen (Lorra/Bonnermann und Kollegen), Ergotherapie, Dr. Ulbrich (Orthopädie), Gefäßchirurgie (G. Meyer), Kinderärzte (I. Fingerhut, Dr. Kunst, Dr. Komp), Stimm-Medizin (R. Hermann), Urologie (H. Rix), Zahnmedizin (Dr. Loch).

Ralf Drews

Kommentare
08.10.2014
17:39
Medizinzentrum in Höntrop eröffnet
von agent_orange53 | #1

"ein barrierefreies medizinisches Versorgungszentrum mit sieben Arztpraxen mit teilweise neuen Fachrichtungen, das Spektrum reicht vom...
Weiterlesen

1 Antwort
Medizinzentrum in Höntrop eröffnet
von twingo1706 | #1-1

Vielleicht wäre es informativer zu wissen welche Ärzte schon praktizieren und welche in den nächsten Wochen einziehen!

Funktionen
Fotos und Videos
Geburtstag mit Ausstellung
Bildgalerie
Kulturoffensive
„Watt’nZirkus“ in Aktion
Bildgalerie
Geburtstag
Unter dem Dach der Jahrhunderthalle
Bildgalerie
Industriekultur
7000 demonstrieren in Bochum
Bildgalerie
Warnstreik
article
9911332
Medizinzentrum in Höntrop eröffnet
Medizinzentrum in Höntrop eröffnet
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/medizinzentrum-in-hoentrop-eroeffnet-id9911332.html
2014-10-08 00:22
Wattenscheid