Das aktuelle Wetter Wattenscheid 15°C
Neue Markierungen auf dem Zeppelindamm

Maßnahme soll Radfahrer schützen

14.10.2008 | 10:29 Uhr

Neue Markierungen zieren den Zeppelindamm in Höhe der Zollstraße.

Der Landesbetrieb „Straßen NRW” hat den auf beiden Seiten vorhandenen Mehrzweckstreifen auf einer Länge von etwa 20 Metern zusätzlich als Radweg gekennzeichnet.

„Diese Maßnahme dient dazu, insbesondere die Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, dass der Mehrzweckstreifen als Radweg genutzt wird”, erklärt Barbara Gottschlich vom Presseamt der Stadt.

In den Jahren 2004 bis 2007 habe es an der Einmündung der Zollstraße sechs Unfälle mit Radfahrern gegeben, die alle daraus resultiert hätten, dass Linksabbieger in die Zollstraße ihnen die Vorfahrt genommen haben. berichtet Gottschlich.

Um die Aufmerksamkeit der Autofahrer zu erhöhen, soll der Mehrzweckstreifen neben der neuen Markierung mit den Radweg-Piktogrammen zusätzlich eine rote Färbung erhalten. Langläufiges Ziel der Maßnahme sei die Beseitigung des Unfallschwerpunktes, unterstreicht die Stadtsprecherin.

Ferdi Dick



Kommentare
Aus dem Ressort
Spots aus Spaß für die gute Sache
Facebook-Gruppe
Am Anfang stand die gemeinsame Erinnerung an alte Zeiten. In der Facebook-Gruppe „Du weiss, dat Du aus Wattenscheid komms, wenn“ blickten User zurück auf ehemalige Kneipen und Bistros, (Klassen-)Lehrer, das Autokino und natürlich auf die Erfolge der SG Wattenscheid 09. Pure Nostalgie, über die auch...
Bunker sorgt für Zündstoff
WAT schön – WAT schäbig
Was ist schön in Wattenscheid, was ist schäbig? Im Rahmen der Serie „WAT schön – WAT schäbig“ werfen die WAZ-Leser einen kritischen Blick auf das, was vor ihrer Haustür los ist, melden Ärgerliches wie Erfreuliches der Redaktion. Erneut sind wieder zahlreiche Beiträge eingereicht worden, die an...
Nähe gewinnen durch Abstand
Jubiläum
Jugendschutzcentrum ist 20 Jahre alt. Geburtstagsfeier mit vielen Gästen
Sportplatz bleibt gesperrt
Leithe
Die Sportler von Rot-Weiß Leithe sind enttäuscht. „Die Hoffnung, dass die untere Platzanlage im Herbst freigegeben wird, hat sich zerschlagen. Nach Rücksprache mit der Stadt und der ausführenden Firma wird es für sinnvoll erachtet, die neu aufgetragene Asche weiter ruhen zu lassen. Die weitere...
Feuerwehr steht Neubau in Aussicht
Feuerwehr-Standort
Für Löschzug Günnigfeld wird Standort an der Ecke Kirch-/Blücherstraßederzeit geprüft. Bessere Erreichbarkeit für Blauröcke „Nordwest“
Fotos und Videos
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Fans tanzen mit Parov Stelar Band
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Sportis rocken vorerst zum letzten Mal
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Per Käfer zurück in die Zukunft
Bildgalerie
Oldtimer