Mann in Günnigfeld beraubt

Foto: WAZ FotoPool

Ein 32-Jähriger, der mit seinem Hund unterwegs war, wurde am 15. Mai gegen 23 Uhr im Bereich Parkallee/Marktstraße beraubt. Der Mann hatte zuvor im Kiosk an der Marktstraße Zigaretten gekauft, als er in Höhe der Glascontainer einen Schlag auf den Hinterkopf erhielt. Ein zweiter, größerer Räuber bedrohte ihn frontal mit einem Messer und forderte Geld. Als von der Günnigfelder Straße aus ein Auto auftauchte, flohen die beiden mit einem kleinen Bargeldbetrag in den Park. Das Wattenscheider Regionalkommissariat (02327/963-8405 oder -4441, Kriminalwache) bittet um Hinweise. Beide Täter seien augenscheinlich Südländer, 20 bis 30 Jahre alt, der kleinere, ca. 170 cm große Täter trug eine dunkle Lederjacke und ein dunkles Käppi; der größere, vollbärtige zweite Täter war auch dunkel gekleidet und trug ein Käppi.