Das aktuelle Wetter Wattenscheid 15°C
Märkisches Kino zählte über 1000 Besucher

Little Miss Sunshine war der Renner

17.03.2009 | 11:46 Uhr

Das Märkische Kino blickt auf die „Schulkino-Woche NRW” zurück. Vom 26. Februar bis 6. März wurden in insgesamt neun Vorstellungen sechs verschiedene Filme gezeigt.

Mit 1110 Schülern, die in jener Woche den Weg in die Stadthalle fanden, konnte das Kino wieder an den Erfolg der Jahre 2002 bis 2005 anknüpfen.

Den größten Zulauf fand die amerikanische Independentkomödie „Little Miss Sunshine” mit fast 300 Besuchern, gefolgt von „Emil und die Detektive” mit knapp 250 Zuschauern.

Auch fremdsprachliche Werke wurden gern gesehen. Der englische Film „Juno” lockte 220 Schüler, den französischen Film „Entre les murs” haben 111 Besucher angeschaut.

Seminar zum Drachenläufer

Ein besonderes Ereignis war das Kinoseminar zu der Verfilmung des Romans „Drachenläufer”. Medienpädagogin Brigitte Zeitlmann gab zunächst eine Einführung in das Thema, im Anschluss führte sie mit den rund 150 anwesenden Schülern ein Gespräch über Aussagen und Hintergründe der Geschichte aus Afghanistan.

Als letzte Vorstellung in diesem Winter zeigt das Märkische Kino „Buddenbrocks”, am Mittwoch, 25. März, um 16.30 und 19.30 Uhr.

Ferdi Dick



Kommentare
Aus dem Ressort
Polizist per pedes auf Patrouille
Auf Fußstreife in der...
Bernd Rabe ist in der Regel allein unterwegs. Einsam ist er aber nicht. Denn kaum beginnt sein Dienst in der Wattenscheider Innenstadt, wird er auch schon angesprochen. „Ich mag es, draußen zu arbeiten, Kontakt zu den Leuten zu bekommen. Das ist mein Ding“, betont der „Dorfsheriff“ aus der City.
Wilder Müll und kaputte Straße
WAT schön – WAT schäbig
Auch auf dem Höhepunkt der Sommerferien werfen die Wattenscheider ein wachsames Auge auf ihre Stadt, melden das, was sie entdecken, der WAZ-Redaktion. Erneut scheinen dabei aber vor allem schäbige Ecken aufgefallen zu sein. Die schönen Seiten der Hellwegstadt bleiben – so auch diesmal – leider...
Elfjähriger Detektiv rettet Senior in Wattenscheid das Leben
Heldentat
Leon Volkeri aus Wattenscheid-Höntrop spielt einfach gerne Detektiv und ist nun ein kleiner Held: Er spürte einen über mehrere Tage verschwundenen Demenzkranken auf und bewahrte ihn so vermutlich vor dem Tod. Der Realschüler scheint den Senior tatsächlich durch Intuition gefunden zu haben.
Unfallzeugen hinterlassen ,nur’ einen Zettel an der Isenbrockstraße
Blaulicht
Was zunächst aussah wie ein Strafzettel, entpuppte sich als Unfallnachricht: Eine Bochumerin hatte ihr Auto an der Isenbrockstraße 15 abgestellt. Am Freitag, 25. Juli, kehrte die 29-Jährige dann gegen 17 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurück. Und fand an der Windschutzscheibe einen handgeschriebenen Zettel...
Einbruch an der Sudholzstraße
Blaulicht
Zu einem Wohnungseinbruch kam es laut Polizei zwischen dem 29. Juli, 19 Uhr, und dem 30. Juli, 10.30 Uhr, an der Sudholzstraße. Den bislang unbekannten Tätern gelang es dabei zunächst nicht, trotz großer Kraftaufwendung in das dortige Zweifamilienhaus einzusteigen.
Fotos und Videos