Das aktuelle Wetter Wattenscheid 8°C
Kunstausstellung

Kunstwerk hängt nun im Helfs Hof

Zur Zoomansicht 16.12.2012 | 20:19 Uhr
Zahlreiche WAT-Motive enthält das Kunstwerk für den Helfs Hof, (v.l.) Heinz-Werner Kessler, Rolf Tybussek und Rudi Wantoch.
Zahlreiche WAT-Motive enthält das Kunstwerk für den Helfs Hof, (v.l.) Heinz-Werner Kessler, Rolf Tybussek und Rudi Wantoch.Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Zum Ende seiner Ausstellung in den WAZ-Räumen übergab Holzschnitzer Rolf Tybussek eine imposante Arbeit an das Heimatmuseum

Klicken sie sich durch die Fotostrecke unseres Fotografen

Gero Helm

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Kürung der Tollitäten
Bildgalerie
Karneval
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Herne feiert sein Prinzenpaar
Bildgalerie
1. Herner...
Minetti- und Theaterpreis 2014
Bildgalerie
Kammerspiele
Neueste Fotostrecken
Junge Jecken
Bildgalerie
Kinderprinzenpaar
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Irish Folk Punk Party
Bildgalerie
Musik
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Seit 400 Jahren in Wattenscheid
Bildgalerie
Evangelische Kirche
Hundeschwimmen im Wellenfreibad
Bildgalerie
Premiere
Aus dem Ressort
Aufräumarbeiten nach Ela dauern an
Unwetter
Technischer Betrieb rechnet damit, bis zum Frühjahr die Spuren von Pfingststurm und Unwetter beseitigt zu haben. Aber nur bei mildem Winter
Sapphische Verse zum Jubiläum
Literatur
Schriftsteller und Lehrer Artur Nickel hat ein Gedicht in einem Sammelband über die größte Dichterin der Antike veröffentlicht. Premiere jetzt in Essen
Medi-Circus erklärt spielerisch gesundes Leben
Gesundheit
Mitmach-Theater der Dietrich-Grönemeyer-Stiftung für junge Familien in der Stadthalle
Dämmerschoppen bei Glühwein und Grillwurst
Abschied
Wolfgang Hammel, der den Biergarten in der Freilichtbühne bewirtschaftete, geht in Ruhestand
Brücke ins Leben schlagen
Soziales
„Ein Mensch wie du und ich.“ Dr. Peter Auerbachs Worte gelten noch heute als Motto der „Brücke“. Der „Verein der Freunde und Förderer psychisch Behinderter“, den der verstorbene Auerbach 1982 als Abteilungsleiter der Psychiatrie im Martin-Luther-Krankenhaus gründete, orientiert sich daran. Alltag...