Das aktuelle Wetter Wattenscheid 15°C
Wattenscheid

Kriminelles Duo raubt 16-Jährigen aus

31.03.2008 | 20:35 Uhr

Überfall geschah am hellichten Tag in der Grünanlage am Ehrenmal.Polizei sucht nach jugendlichen Tätern Ein 16-jähriger Wattenscheider ist am Samstagmorgen gegen 10.50 Uhr von zwei unbekannten jungen Männern in der Grünanlage am Ehrenmal am Bußmannsweg ..

... ausgeraubt worden.Wie die Polizei erst gestern mitteilte, ist das Opfer in dem Park zu Fuß unterwegs gewesen, als ihn die Täter ansprachen. Es hat sich eine kurze verbale Auseinandersetzung entwickelt. Anschließend hielten die Kriminellen ihr Opfer fest, durchsuchten es und entwendeten ihm ein Handy, ein Schoko-Ticket sowie 70 Euro Bargeld. Mit seiner Beute flüchtete das Duo in Richtung Innenstadt.Das Opfer beschreibt die Räuber folgendermaßen: Der erste Täter soll ein etwa 18 Jahre alter Mann südländischen Typs gewesen sein. Er ist etwa 170 cm groß und korpulent. Bekleidet war er mit einer schwarzen Alfajacke, einer dunklen Strickmütze mit "NY-Emblem" und einer Jeanshose. Sein Komplize, ebenfalls männlich und vermutlich Südländer, ist etwa 16 bis 17 Jahre alt und gut 170 cm groß. Er ist schlank und hat kurze, dunkle Haare. Auch der zweite Täter soll dunkel gekleidet gewesen sein, unter anderem mit einem Kapuzenpullover. Hinweise zur Tat und den beschriebenen Personen nimmt das Kriminalkommissariat 34 unter Tel: 0234/909 3221 entgegen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Feuerwehr steht Neubau in Aussicht
Feuerwehr-Standort
Für Löschzug Günnigfeld wird Standort an der Ecke Kirch-/Blücherstraßederzeit geprüft. Bessere Erreichbarkeit für Blauröcke „Nordwest“
Qualitätsweinfest mit Prädikat geplant
30. Auflage
Was vor dreißig Jahren allein mit drei Weinständen begann, hat sich zu einem „echten Volksfest“ entwickelt, wie es Joachim Heitkemper von der Werbegemeinschaft (WG) formuliert. Doch war und ist das Weinfest kein Selbstläufer. „Wir müssen uns von Jahr zu Jahr steigern und etwas Neues einfallen...
Seniorin nach Gerangel mit Jugendlichen noch im Krankenhaus
Polizei
In Wattenscheid ist eine 67-Jährige in ein Gerangel von mehreren Jugendlichen geraten und angerempelt worden. Bei dem Sturz zog sich die Frau so schwere Verletzungen zu, dass sie über zwei Wochen nach dem Vorfall noch immer im Krankenhaus liegt. Die Jugendlichen flüchteten damals unter Gelächter.
Matratzenhersteller Schlaraffia akzeptiert Kartellstrafe
Wirtschaft
Aufgeschreckt waren die beinahe 200 Mitarbeiter des Matratzenherstellers Recticel Schlafkomfort GmbH Schlaraffia in Bochum-Wattenscheid nach der 8,2-Millionen-Euro-Strafe des Bundeskartellamts gegen ihr Unternehmen. Folgen für den Standort soll die Strafe dem Vernehmen nach aber nicht haben.
„Hoep“ zeigt Kult in zwei Minuten
Unna-Trilogie
Allein der todsichere Kultstreifen „Bang Boom Bang“ läuft über 104 Minuten. Dazu kommen noch einmal knapp dreieinhalb Stunden Laufzeit aus den weiteren Teilen der Unna-Trilogie. Doch was nicht passt, wird passend gemacht. Filmemacher Christian „Hoep“ Schipper hat sich alle drei Streifen der...
Fotos und Videos
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Fans tanzen mit Parov Stelar Band
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Sportis rocken vorerst zum letzten Mal
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Per Käfer zurück in die Zukunft
Bildgalerie
Oldtimer