Kollision mit Straßenbahn

Foto: WAZ FotoPool

Wattenscheid..  Am Donnerstag, 2. Juli, kam es um 18.32 Uhr in der Innenstadt zu einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn, bei dem ein 40-jähriger Gelsenkirchener Autofahrer leicht verletzt wurde.

Der Autofahrer und eine Straßenbahn (Fahrer 26 Jahre) befuhren die Friedrich-Ebert-Straße in nord-westliche Richtung. In Höhe der Kreuzung Voedestraße kam es zur Kollision zwischen Straßenbahn und dem abbiegenden Pkw. Eine Behandlung im Krankenhaus wegen seiner nur leichten Verletzungen lehnte der Mann ab – allerdings machte er doch die Bekanntschaft eines Arztes: Den Beamten waren deutlich verkleinerte Pupillen aufgefallen. Das bedeutete nicht nur den Drogenschnelltest sondern auch eine Blutprobe durch einen Arzt. Die aufnehmenden Polizeibeamten schätzen den Sachschaden auf 10 000 Euro.

Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK1) haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten zur Geschäftszeit unter 0234/909-5206 um Hinweise von Zeugen.