Kind auf dem Parkplatz über Fuß gefahren

Foto: WAZ FotoPool

Wattenscheid..  Ein knapp 18 Monate alter Junge wurde bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Eppendorf „Am Thie“ glücklicherweise nur leicht verletzt.

Wie die Polizei weiter mitteilt, stand die Mutter des Kindes am 27. Juni gegen 17.40 Uhr mit ihm und einem weiteren Geschwisterkind auf dem Parkplatz, als ein 82-jähriger Wattenscheider mit seinem Auto aus einer Parkbox fuhr. Der Autofahrer übersah den „kleinen Mann“ und fuhr ihm über den Fuß. Die Mutter fuhr mit dem Kind sofort ins Krankenhaus. Der Junge wurde nach ambulanter Behandlung entlassen.

Ebenfalls am 27. Juni gegen 14.15 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Gartenstraße/Munscheider Straße in Eppendorf zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorroller. Dessen Fahrer, eine 64-jähriger Wattenscheider, wollte von der Gartenstraße nach links in die Ruhrstraße abbiegen. Laut Polizei übersah er einen entgegenkommenden Radfahrer (38), der von der Munscheider Straße aus geradeaus in die Gartenstraße fahren wollte. Der Radfahrer kam zu Fall, verletzte sich leicht und begab sich in ärztliche Behandlung.

An der Kreuzung Zeppelindamm/Ruhrstraße übersah ein 50-jähriger Autofahrer am 26. Juni gegen 13.55 Uhr beim Abbiegen nach rechts in die Ruhrstraße einen elfjährigen Jungen, der mit dem Fahrrad (nebst Fahrradhelm) auf dem Weg ins Freibad war und, aus Sicht des Autofahrers, den dortigen Fußgängerüberweg von rechts passiert hatte. Der Fahrradfahrer stürzte bei der Kollision zu Boden. Laut Polizei kam der Junge mit Schürfwunden davon. Der Elfjährige suchte mit seiner Mutter einen Arzt auf.