Das aktuelle Wetter Wattenscheid 17°C
Nummernschild

Kennzeichen-Wunsch

27.12.2012 | 14:13 Uhr
Kennzeichen-Wunsch
Foto: Gero Helm

Dem Wattenscheider Vorbild folgen nach und nach jetzt auch weitere Städte in anderen Bundesländern. Viele Kommunen wollen ebenfalls ihr altes Auto-Kennzeichen zurück haben. Wie die WAZ erfuhr, werden ab dem 2. Januar 2013 in Hessen nach dem schon reaktivierten WZ für Wetzlar nun weitere neun „Altkennzeichen“ (wie DI für Dieburg, USI für Usingen oder BÜD für Büdingen) wieder vergeben. Damit erhöht sich die Zahl der jetzt wiedereingeführten Ortskennungen von Kfz-Kennzeichen in Deutschland auf 140. Die Fahrzeugzulassungsverordnung wurde dazu am 21. September im Bundesrat (Rechtsgültigkeit seit 1. November) geändert.

In folgenden Ländern wurde die neue Verordnung bereits umgesetzt: Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Es verbleiben fünf weitere Länder mit folgendem Sachstand: In Mecklenburg-Vorpommern wird davon ausgegangen, dass nach einer erfolgten Abfrage der Landkreise noch in diesem Winter ca. 20 Altkennzeichen wiedereingeführt werden.

In Baden-Württemberg und in Brandenburg laufen derzeit noch Abfragen bei den Landkreisen. Bayern und das Saarland haben noch keine landespolitische Entscheidung über die Umsetzung gefällt. Es lässt sich bislang der Schluss ziehen, dass rein technisch die Verwaltung zusätzlicher Kennzeichen für die Landkreise kein Problem darstellt.

Mehr dazu unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_aller_Kfz-Kennzeichen_der_Bundesrepublik_Deutschland

ewi


Kommentare
Aus dem Ressort
Black Devils feiern Jubiläum auf See
Musik
„Das waren aufregende, wilde Zeiten – die Musik gehörte damals für unsere jüngere Generation zur Aufbruchstimmung, das war was ganz Neues.“ Wolle Westermeier – ein Gründungsmitglied der „Black Devils“ – blickt zurück auf die 60er-Jahre, erinnert sich lebhaft an viele Details, als wenn es gestern...
21-jähriger Mann würgt Jobcenter-Mitarbeiter in Wattenscheid
Übergriff
Ein Verwirrter 21-Jähriger stürmte am frühen Mittwochmorgen die Arbeitsagentur in Wattenscheid. Die Polizei nahm ihn mit vereinten Kräften fest. Zuvor versuchte der Mann, der bereits zwei Tage vorher in einem Flüchtlingsheim auffällig geworden war, einen Überfall auf eine Frau.
Ein ganzes Berufsleben den Kleinen gewidmet
Menschen in WAT
Ursula Habel (65) verlässt die Ludwig-Steil-Kita und geht in den Ruhestand
Feuerwehrtopf für die Aufforstung einsetzen
Unwetter „Ela“
SPD, Grüne und Linke stellen Antrag an die Bezirksvertretung, die Mittel in Höhe von 15 300 Euro in Neuanpflanzungen zu stecken. Auch WAZ ruft zu Spenden auf
Mit Live-Show Talente fördern
Jugendkultur
„nachtfrequenz14 – Die lange Nacht der Jugendkultur“ wirft bereits ihre Schatten voraus: Das Wattenscheider Zukunftshaus X-Vision startet ab sofort die Bewerbungsphase für die kostenlose Show, die unter dem Motto „Wat geht reloaded“ am 27. September in der Stadthalle an der Saarlandstraße steigen...
Fotos und Videos
Batucada Sound Machine
Bildgalerie
Konzert
Aufräumaktion an Spielplätzen
Bildgalerie
Beseitigung der...
Musikzentrum
Bildgalerie
Baustelle
Detlef Diering´s Lieblingsweg
Bildgalerie
Spaziergang
Weitere Nachrichten aus dem Ressort