Jugendfeuerwehr sammelt Tannenbäume ein

Bei strömendem Regen lädt die Jugendfeuerwehr die Tannenbäume auf dem Gelände des EHV ab.
Bei strömendem Regen lädt die Jugendfeuerwehr die Tannenbäume auf dem Gelände des EHV ab.
Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Stürmisches Wetter konnte die Aktion der Eppendorfer nicht stoppen. Bäume für Osterfeuer in Eppendorf gedacht

Wattenscheid..  Alle Jahre wieder läutet die Jugendfeuerwehrgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Eppendorf das Ende der Weihnachtszeit mit einer Tannenbaum-Sammelaktion ein. Am vergangenen Samstag war es wieder soweit. 13 Jugendliche waren zusammen mit neun Betreuern – trotz des stürmischen Wetters – unterwegs, um Bäume einzusammeln, die im Frühjahr beim Osterfeuer auf dem Thorpegelände verbrannt werden.

Rund 200 Tannen, ähnlich viele wie in den Vorjahren, waren im Vorfeld gemeldet worden und wurden von der Jugendfeuerwehr abgeholt. „Es war ein harter Tag. Morgens haben wir uns um 8 Uhr zum gemeinsamen Frühstück getroffen und sind rund eine Stunde später gestartet“, erzählt Löscheinheitsführer Christian Klaka, der die Aktion organisiert hatte. Da sich die jungen Feuerwehrleute Fahrzeuge von anderen Löscheinheiten ausleihen konnten, waren sie mit sechs Kleingruppen gleichzeitig unterwegs. Der genauen Planung des Tages im Vorfeld konnte auch das Wetter keinen Strich durch die Rechnung machen: „Wir waren zwar darauf vorbereitet, wegen des Sturms die Aktion unterbrechen oder verschieben zu müssen und stattdessen die Uniform zu wechseln und zu eventuellen Einsätzen auszurücken. Aber es hat alles sehr gut geklappt, so dass wir sogar etwas eher fertig waren als in anderen Jahren“, sagt Klaka.

Mit den Spenden, die bei der Aktion im vergangenen Jahr eingenommen worden waren, konnte die Jugendfeuerwehr 2014 zu zwei Fahrten aufbrechen und dabei den Teilnehmern finanziell entgegenkommen. „Wir waren einmal mit der gesamten Jugendfeuerwehr Bochum im Zeltlager, das einmal pro Jahr stattfindet. Außerdem konnten wir zusätzlich noch eine weitere Fahrt organisieren, die uns an die Nordsee geführt hat“, zählt Klaka auf.

Besondere Aktionen und Fahrten für 2015 werden in der Ende Januar stattfindenden Jahreshauptversammlung geplant.