Das aktuelle Wetter Wattenscheid 13°C
Polizei

Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt

02.01.2013 | 17:37 Uhr
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße in Wattenscheid war am 22. Dezember die Leiche eines Mannes gefunden worden.

Wattenscheid.   Die Identität des Toten, der am 22. Dezember in einem Wattenscheider Garten gefunden worden war, scheint geklärt. Es handelt sich wohl um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger. Letzte Gewissheit soll ein DNA-Abgleich bringen. Der Mann ist Opfer eines Tötungsdeliktes, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die Identität des Toten, der in einem Garten an der Westenfelder Straße gefunden wurde , scheint geklärt. Es handelt sich laut Polizei höchstwahrscheinlich um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger, letzte Gewissheit soll jetzt ein DNA-Abgleich ergeben, der über die polnischen Behörden läuft.

Durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen

Der Mann ist nach Angaben der Kripo – wie berichtet – Opfer eines Tötungsdeliktes. Am 22. Dezember wurde im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße 96 die Leiche aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass der Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist.

Die Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission V unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Jürgen Harbecke sowie des Dezernenten für Kapitaldelikte der Staatsanwaltschaft Bochum, Andreas Bachmann, laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Täter ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei sucht zur Klärung des Tötungsdeliktes weiterhin dringend Zeugen, die um den 22. Dezember herum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Auffindeortes der Leiche im Garten an der Westenfelder Straße 96 gemacht haben.

Dringend Zeugen gesucht

Tatort und Fundort müssen nicht unbedingt übereinstimmen, so die Kripo. Der Mann soll laut Polizei an der Westenfelder Straße gewohnt haben.

Hinweise nimmt die Mordkommission 5 in Bochum unter der Rufnummer 0234/909-0 entgegen.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Zirkus kommt an
Kinder
Tolle Stimmung herrschte bei der Zirkus-Gala am „Mini-Klecks“, Hollandstraße 39.
Kindergarten in Gambia bekommt neues Auto
Gute Tat
Der Kindergarten „Wattenscheid“ in Gambia ist nicht nur eine pädagogische Einrichtung. Er leistet auch wichtige medizinische Arbeit für die Kinder vor Ort. Es gibt dort medizinische Angebote wie z.B. ein Dental-Labor.
Schüler sollen couragiert handeln
Schule
„Am Anfang war das Vorurteil.“ Unter diesem Motto fand – zunächst erst einmal in einer Klasse, der 9 c – an der Liselotte-Rauner-Hauptschule ein Projekttag rund um die Themen Toleranz, Migration, Diskriminierung, couragiertes Handeln statt.
Von der Kohle zur Kunst
Kultur
Dieses monumentale Kunstwerk soll für einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekord sorgen – in Hinblick auf Dauer, Beteiligung und Größe: 42 Künstler/innen bemalten in anderthalb Tagen mit Acrylfarbe eine Riesenleinwand im Kunstzentrum an der Lohrheidestraße.
Neuer Schützenkönig in Westenfeld
Alter Schützenverein...
Der Alte Schützenverein 1788 Westenfeld steht unter neuer Regentschaft: Am Samstag konnte sich Hermann Appelbaum die Königswürden erschießen, seine Lebensgefährtin Bärbel Panfiel ist die neue Königin.
Fotos und Videos
Zirkus von und für Kinder
Bildgalerie
Kinder-Zirkus
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Fans tanzen mit Parov Stelar Band
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Sportis rocken vorerst zum letzten Mal
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Weitere Nachrichten aus dem Ressort