Das aktuelle Wetter Wattenscheid 23°C
Polizei

Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt

02.01.2013 | 17:37 Uhr
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße in Wattenscheid war am 22. Dezember die Leiche eines Mannes gefunden worden.

Wattenscheid.   Die Identität des Toten, der am 22. Dezember in einem Wattenscheider Garten gefunden worden war, scheint geklärt. Es handelt sich wohl um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger. Letzte Gewissheit soll ein DNA-Abgleich bringen. Der Mann ist Opfer eines Tötungsdeliktes, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die Identität des Toten, der in einem Garten an der Westenfelder Straße gefunden wurde , scheint geklärt. Es handelt sich laut Polizei höchstwahrscheinlich um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger, letzte Gewissheit soll jetzt ein DNA-Abgleich ergeben, der über die polnischen Behörden läuft.

Durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen

Der Mann ist nach Angaben der Kripo – wie berichtet – Opfer eines Tötungsdeliktes. Am 22. Dezember wurde im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße 96 die Leiche aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass der Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist.

Die Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission V unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Jürgen Harbecke sowie des Dezernenten für Kapitaldelikte der Staatsanwaltschaft Bochum, Andreas Bachmann, laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Täter ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei sucht zur Klärung des Tötungsdeliktes weiterhin dringend Zeugen, die um den 22. Dezember herum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Auffindeortes der Leiche im Garten an der Westenfelder Straße 96 gemacht haben.

Dringend Zeugen gesucht

Tatort und Fundort müssen nicht unbedingt übereinstimmen, so die Kripo. Der Mann soll laut Polizei an der Westenfelder Straße gewohnt haben.

Hinweise nimmt die Mordkommission 5 in Bochum unter der Rufnummer 0234/909-0 entgegen.

Redaktion

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Heißer Start für Bochum Total - großer Start dank Luxuslärm
Festival
Zehntausende trotzen Hitze. Ersatz wird Höhepunkt: Weil Twin Atlantic absagten, wurde kurzerhand Luxuslärm verpflichtet. Stromausfall am Abend.
Zwei Scheingräber ausgehoben
Letzte Ruhestätte
„Zentrum für politische Schönheit“ holt letzte Ruhestätte der toten Flüchtlinge symbolisch auch nach Wattenscheid. „Wegschauen tötet“ steht auf...
Hitze macht den Älteren zu schaffen
Hochsommer
Vor allem betagte Menschen trinken zu wenig. Kreislaufkollaps oder Dehydrierung sind die Folgen. Mehr Rettungswageneinsätze der Feuerwehr
76-Jährige überfallen
Polizei
Zwei junge südländisch aussehende Täter überfielen in den Mittagstunden des 1. Juli (12.13 Uhr) eine 76-jährige Frau. Die ältere Dame war von der...
Brand behinderte Zugverkehr zwischen Essen und Bochum
Bahn
Wegen eines Böschungsbrandes in Wattenscheid konnten die Bahnhöfe Bochum und Wattenscheid nicht angefahren werden. Züge wurden umgeleitet.
Fotos und Videos
Bochum Total - Fans an Tag 1
Bildgalerie
Festival
Feuerwehr Höntrop
Bildgalerie
Sommerfest
article
7441527
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/identitaet-des-toten-fast-geklaert-id7441527.html
2013-01-02 17:37
Toter,Leiche,Garten,Wattenscheid,Identität
Wattenscheid