„Holyween“ in Joseph-Kirche

„Holyween“ lautet der Titel der ökumenischen Nacht zwischen Reformationstag und Allerheiligen. Am Montag, 31. Oktober, lädt das ökumenische Organisationsteam ab 20 Uhr bis Mitternacht in die Kirche St. Joseph, Geitlingstraße 12, ein.

Das aktuelle Thema heißt „Christliches Abendland“ - wohin?“ Los geht’s um 20 Uhr mit Taizé-Gesängen und Live-Musik vom Ensemble „Dogu-Bati/Ost-West“. Ab 20.30 Uhr finden verschiedene Stationen/Foren im Kirchraum statt. Die Fragestellungen hier lauten: „Was ist typisch deutsch? Wie tolerant bin ich? Was sind die Werte des christlichen Abendlandes? Zukunft: Wovor habe ich Angst?“ Ab 22 Uhr gibt es Live-Musik und Angebote in Kirchraum und Krypta unter dem Motto „Gemeinsam sehen und hören, beten, meditieren und singen, essen und trinken“. Mit gemeinsamem Brotteilen, Singen und Segen um Mitternacht endet Holyween. Pastor Klaus Reiermann aus St. Joseph: „Wir freuen uns auf die siebte ökumenische Nacht. Jeder ist eingeladen, ob für eine Stippvisite oder einen längeren Aufenthalt – die Tür steht offen!“