Heiß aufs Angrillen

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.. Wenn die „Wattenscheider für Wattenscheid“ zum „Angrillen“ rufen, hört halb Wattenscheid hin – und kommt. Gestern bei absolutem Kaiserwetter gab sich „WAT für WAT“ mit vielen Bürger ein Stelldichein auf dem Alten Markt und bei Mario Oliveris „La Piazza“. Sprecher Rolf Schulte und Uwe Danz (Vorstand) unisono: „Wir mussten weitere Tische und Bänke herbei holen, weil die Sitzplätze nicht ausgereicht haben.“

Die Biertischgarnituren hat der Verein übrigens vom ehemaligen Wirt des Biergartens in der Freilichtbühne, Wolfgang Hammel, übernommen und eingelagert, „so dass wir diese bei solchen Veranstaltungen schnell holen können“, berichtete Schulte. Auch das auf dem Alten Markt benachbarte Lokal „Bel Mar“ hat noch mit weiteren Stühlen und Tischen ausgeholfen.

Musikalisches Programm

Um 11 Uhr vormittags ging’s los, der Grill war heiß, die ersten Würstchen wurden aufgelegt. Ab 8 Uhr waren die „WAT für WAT“-Ehrenamtler schon auf den Beinen, um den Platz fein herzurichten, holten 300 Brötchen frisch vom Bäcker. Und schon um die Mittagszeit waren alle Plätze besetzt. Für die Verköstigung sorgte „WAT für WAT“, für die Getränke die Osteria und für die musikalische Unterhaltung – auf hohem Niveau – Makiko Tanaka (Sopran) und Sebastiano Lo Medico (Tenor) mit klassischen Stücken aber auch volkstümlichen, meist italienischen Weisen, klassisch interpretiert. Nicht minder gekonnt die Geschwister Rosa (Gesang) und Thilo Berndt (Gesang/Gitarre), die sowohl mit eigenen Kompositionen als auch mit gecoverten und neu arrangierten Songs begeisterten. Angekündigt war auch eine Jugendtanzgruppe des WTC.

Wie immer stellt „WAT für WAT“ den Erlös der Veranstaltung in den Dienst der guten Sache – als Unterstützung für Kinder- und Jugendeinrichtungen. Wofür die Einnahmen dieses Mal gedacht sind, überlegt sich der Verein noch. Uwe Danz gestern Nachmittag: „Im vergangenen Jahr haben wir 1000 Euro eingenommen. Wir hoffen, dass das noch einmal klappt.“ Bis 18 Uhr sollte das schon traditionelle Angrillen dauern.

Doch über dieses bürgernahe Treffen hinaus wird „WAT für WAT“ im Frühsommer noch weitere Veranstaltungen präsentieren. Am Samstag, 30. Mai, findet ab 9 Uhr wieder das Benefiz-Fußball-Turnier auf dem Sportplatz an der Dickebankstraße statt. „In diesem Jahr etwas früher als sonst“, kündigt Sprecher Rolf Schulte an, „da ja dort der Platz umgebaut werden soll.“ Am Tag vorher spielt außerdem wieder eine Alt-Herrenauswahl der SG Wattenscheid 09.