Grundschüler engagieren sich für den guten Zweck

Eine lobenswerte Spendenaktion starteten Grundschüler aus Hordel/Hofstede für die Wattenscheider DRK-Kleiderkammer. Kinder des Schulverbundes GGS Hofstede an der Hordeler Heide hatten mit Lehrern und Elternschaft für einen Mitschüler aus einer Flüchtlingsfamilie eine Sammlung von Kleidung und weiteren Versorgungsmaterialien für die betroffene Familie organisiert. Dies mit einem so großen Erfolg, dass die Familie komplett neu ausgestattet werden konnte und nun noch große Bestände an Kleidung und Spielzeug für die Wattenscheider DRK-Kleiderkammer gespendet werden konnten – rund 30 Kartons kamen zusammen, die das Rote Kreuz abholte. „Eine vorbildliche Aktion auf Initiative der Grundschüler“, lobte Markus Eisenhuth vom DRK Wattenscheid, das die Sachen für Flüchtlinge gut gebrauchen kann.

Auch Finn Lorenz (9) und Lina Gausmann (10), Klassensprecher der 4c, waren mächtig stolz, dass diese Aktion so erfolgreich verlief. „Im Religionsunterricht haben wir uns damit befasst, dass Handeln besser als Reden ist“, erklären die beiden. Entsprechende Briefe mit der Bitte um Sachspenden wurden an Schüler und Eltern geschrieben – mit einer enormen Resonanz.