Gesundheit soll Schule machen

Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Wattenscheid..  An der Gertrudisschule steht der Start des neuen Halbjahres im Zeichen der Gesundheit: Eine Woche lang dreht sich alles um dieses Thema.

Am Montag, 2. Februar, findet für alle Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiter ein Gesundheitstag statt, bei dem es um handlungsorientierte Möglichkeiten der Beschäftigung mit dem Thema im Unterricht und Schulleben, aber auch um die Förderung der Lehrergesundheit geht.

Ab Dienstag beschäftigen sich dann alle Kinder intensiv mit dem Thema Gesundheit. Die Woche ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur „Gesunden Schule“, auf den sich Schulteam und Schülerschaft mit der Teilnahme am Landesprogramm „Bildung und Gesundheit“ vor einiger Zeit begeben haben. Unter dem Schulmotto „Fröhlich, fair und fit!“ bieten Lehrkräfte und Kooperationspartner in dieser Woche jahrgangsorientiert verschiedene Stationen rund um die Gesundheit an, die klassenweise durchlaufen werden.

Das Gesundheitsamt ist täglich im Haus, um mit den Kindern handlungsorientiert das Thema Zahnprophylaxe zu bearbeiten. Außerdem erwartet die Kinder ein bewegungsreiches Begleitprogramm mit einem Bewegungsparcours in der Turnhalle, einem Tanzkurs im Tanzstudio Gretzki und viel Sport und Spiel auf dem Schulhof. Zum Ausgleich gibt es Entspannungs- und Konzentrationsübungen. Auch das DRK Witten ist vor Ort. So wird Freitag ein Rettungswagen bereit stehen, den sich die Kinder anschauen dürfen.