Gemeindefest in St. Johannes Leithe setzt auf das Miteinander

Mit einer musikalischen Einlage des Kindergartens St. Johannes wurde das Gemeindefest am Samstag rund um die Kirche eröffnet.Foto:Joachim Haenisch
Mit einer musikalischen Einlage des Kindergartens St. Johannes wurde das Gemeindefest am Samstag rund um die Kirche eröffnet.Foto:Joachim Haenisch
Foto: Haenisch / Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Gemeinsam feiern und aufeinander zugehen am Weltflüchtlingstag

Das Gemeindefest wollte St. Johannes in Leithe sowieso im Juni feiern und dazu einladen. Dass aber das Fest-Wochenende genau auf den 20. Juni, und damit auf den von der UN-Vollversammlung ausgerufenen „internationalen Gedenktag für Flüchtlinge“ fällt, gefiel sowohl der Gemeinde, als auch dem Awo CentrumCultur und dem Ortsteil Leithe.

Unter dem Motto „aufeinander zugehen – gemeinsam feiern“ luden Gemeinde, Kindergarten und CentrumCultur zum Miteinander rund um die Kirche an der Kemnastraße ein. Zur Eröffnung präsentierten die Kindergarten-Knirpse auf großer Bühne fröhliche Lieder. Da freuen sich nicht nur deren Eltern, wenn sie munter vom Wackelpuddingberg singen. International ging es gleich weiter mit der vierköpfigen Trommelgruppe „Bonsangai“. Die Band „Castrock“, die Akustik-Combo „Die Spielkinder“ oder der Halleluja-Familienchor sorgten für ein buntes Musikprogramm. Eine Spielstraße zwischen Kirche und Kindergarten, Bastelaktionen, Hüpfburg, aber auch Infostände vom CentrumCultur, der ev. Nachbargemeinde, der Aktion „Kopf hoch – gemeinsam gegen Krebs“ wurden gut genutzt. Tatkräftig unterstützten auch die Pfadfindergruppe und die Falken.