Fußweg wird zur Matschstrecke

Der Gehweg in Höntrop.
Der Gehweg in Höntrop.
Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Der Fußweg an der Varenholzstraße in Höntrop (ab der blauen Brücke am Zeppelindamm) wird schnell zum Matschweg. An den damit verbundenen Dreckschuhen und Unfallgefahren gibt es schon seit langer Zeit Kritik.

Der Weg wird außerdem als Schulweg genutzt. Wann endlich mit einer Besserung zu rechnen sei, lautete eine Anfrage der Bezirksvertretung an die Stadtverwaltung.

Die Antwort lautete: „Der Fußweg wird derzeit als Grünflüche eingestuft. Um diesen zukünftig als öffentlichen Gehweg nutzen zu können, wurde ein Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans 575b gestellt. Dieser wurde noch nicht abschließend bearbeitet.“ Die Herstellung eines gepflasterten Gehwegs koste ca. 70 000 Euro. Finanzielle Mittel stünden derzeit aber nicht bereit.

Die SPD Höntrop-Süd bittet in einem Schreiben an Bezirksbürgermeister Molszich, sich für einen möglichst schnellen Ausbau des Weges einzusetzen.