Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool

Wattenscheid..  Zu zwei Verkehrsunfällen kam es am Donnerstag, 8. Januar, in der Alten Freiheit. Dabei wurde eine beteiligten Frau schwer verletzt, es entstand erheblicher Sachschaden.

So befuhr eine Wattenscheiderin (79) um 12.40 Uhr mit ihrem Auto die Dickebankstraße in Richtung Bochumer Straße. An der „Rechts-vor-Links-Kreuzung“ Geitlingstraße näherte sich zur gleichen Zeit von links ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Bochum. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Die Seniorin wurde hierbei leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. Dieses konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 4500 Euro.

Zu einem weiteren Unfall kam es dann um 18.40 Uhr in Eppendorf. Ein Autofahrer aus Bochum (20) bog von der Ruhrstraße aus in die Gartenstraße ab. Zur gleichen Zeit überquerte eine 41-jährige Wattenscheiderin mehrere Meter hinter der Fußgängerfurt der Ampelanlage die Fahrbahn. Sie wurde von dem Fahrzeug erfasst und stürzte zu Boden. Hierbei zog sich die Frau schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie in ein örtliches Krankenhaus, wo sie stationär verblieb. Die Polizei ermittelt.