Flüchtlinge ziehen in Turnhalle Roonstraße ein

Die Turnhalle der Südfeldmarkschule an der Roonstraße
Die Turnhalle der Südfeldmarkschule an der Roonstraße
Foto: FUNKE Foto Services

Die Turnhalle Roonstraße steht ab Montag, 1. Juni, für den Schul- und Vereinssport nicht mehr zur Verfügung. Dann starten Umbauarbeiten, um dort Flüchtlinge unterzubringen. „Dafür werden einige Tage benötigt, dann können dort bis zu 40 Personen einziehen“, so Stadtsprecher Thomas Sprenger. Ganz kurzfristig habe sich die Notwendigkeit ergeben, eine Unterkunft zu finden.

Eltern und Schulleitung erfuhren davon gestern aus der WAZ. „Wir waren überrascht von der Nachricht“, so Schulpflegschaftsvorsitzender Tim Pohlmann, „die Stadt hatte uns vorab nicht informiert.“ Derzeit sind im Schulkomplex Roonstraße noch die Günnigfelder Grundschüler untergebracht, da die Schule Marktstraße saniert wird. In vier Wochen ist die Sanierung abgeschlossen, Anfang der Sommerferien erfolgt der Umzug zurück nach Günnigfeld. Einige Eltern fragen sich, warum die Stadt nicht so lange abgewartet hat.

„Der Schulsport muss wohl bis zu den Ferien ausfallen“, so Pohlmann. „Zwar hat uns die Stadt die Halle Marktstraße angeboten, doch der Schülertransport dorthin und zurück wäre zu zeitaufwendig.“