Finaler Gottesdienst im vollen Kirchsaal

Was wir bereits wissen
Einzug einiger Gegenstände in das neue Zentrum am Alten Markt folgt am 11. Januar auf die heutige Entwidmung im LSH.

Wattenscheid.. Für einen gebührenden Abschied sorgte zudem der letzte Gottesdienst im LSH unter der Leitung von Superintendent Rüdiger Höcker, Pfarrerin Monika Vogt und Pfarrer Frank Dressler.

Am heutigen Sonntag verfolgten die vielen Kirchgänger auch die Entwidmung einiger Gegenstände, die am nächsten Sonntag, 11. Januar, ab 10 Uhr feierlichen Einzug in das neue Zentrum am Alten Markt finden werden: Mit versilbertem Kreuz, Taufbecken, zwei Kerzen, Bibel (1956 Einweihungsgeschenk des damaligen Präses Wilm), Rabe Ludwig (der seit nunmehr zehn Jahren den Kindergottesdienst begleitet) sowie „Kinderkreuz“ und Geburtstagskisten für die kleinen Kirchgänger wird die Gemeinde im Anschluss an den Gottesdienst von der Friedenskirche über den Marktplatz bis hin zum neuen Zentrum ziehen.

Am 19. Januar findet dort dann erstmals um 11 Uhr im großen Saal ein Gottesdienst statt. Die Eröffnung der Kirche erhofft sich Dressler „um Ostern herum.“