Das aktuelle Wetter Wattenscheid 17°C
Luftgekühlte

Ein Freund auf vier Rädern

09.08.2010 | 18:29 Uhr
Ein Freund auf vier Rädern
Hermann Hülder und Angela Feller aus Wattenscheid sind immer noch mit seinem 30 Jahre alten VW Bulli unterwegs, Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Wattenscheid. Hermann Hülder und seine Frau Angela Feller haben einen ungewöhnlichen Freund.

Jener Freund steht, besser gesagt, er rollt auf vier Rädern, hat 31 Jahre auf dem Buckel, 243 000 Kilometer auf dem Tacho, seinen Besitzer nie im Stich gelassen, und er läuft und läuft und läuft, und...

„Ich möchte meinen Bulli nicht mehr missen“, sagt Hermann Hülder. „Was wir mit ihm erlebt haben, hat unser Leben reicher gemacht.“ Bei solcher Sympathiebekundung ist es kein Wunder, dass der orangefarbene Westfalia Berlin mit dem Auto-Kennzeichen BO-VW 179 H genauso wenig rostet wie die vielzitierte „alte Liebe“.

Erst vor wenigen Tagen sind Hermann Hülder (57) und Angela Feller (53) von einem dreiwöchigen Ausflug mit ihrem luftgekühlten, 70 PS starken antiken Wohnmobil in heimatliche Gefilde zurück gekehrt. Knapp 8000 Kilometer haben sie auf ihrem Trip durch Dänemark, Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen und Polen zurück gelegt. „Er hat nicht ein einziges Mal gemuckt“, freuen sich die Besitzer des inzwischen von den Behörden als „historisch“ deklarierten Gefährts. „Wenn man mit solch einem Wagen unterwegs ist, erregt man überall Aufmerksamkeit und bekommt sofort Kontakte“, erzählt Angela Feller. „Wildfremde Menschen begrüßen einen mit dem Friedens- oder Victory-Zeichen, weil sie sicher sind, dass Leute, die in solch einem nostalgischen Bulli unterwegs sind, positiv denken, gemütlich und auch ein wenig flippig sind. Das mögen sie.“ Hermann Hülder ergänzt: „Natürlich sind wir auch tatsächlich so und haben bisher niemanden in seiner Erwartung enttäuscht. Natürlich outet man sich ganz klar, wenn man mit solchen Autos unterwegs ist.“

HHermann Hülder aus Wattenscheid iit mmmer noch mit seinem 30 Jahre alten VW Bulli unterwegs, Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Über 30 europäische Länder haben Angela Feller und Hermann Hülder inzwischen mit ihrem BO-VW 179 H bereist. Und ihre zahlreichen Erlebnisse mit Freund Bulli füllen inzwischen mehrere Alben und Bände. „Man ist einfach sehr gemütlich und gelassen bei maximal rund hundert Stundenkilometern unterwegs, und man ist dank der betagten, aber immer noch sehr komfortablen Ausstattung völlig unabhängig“, sagt Hermann Hülder, der als Sachbearbeiter bei der ArGe tätig ist. „Dieses Gefühl von Freiheit hilft ungemein, Abstand vom stressigen Berufsalltag zu bekommen.“ Angela Feller, die als Sozialarbeiterin in der Psychiatrie ihre Brötchen verdient, bestätigt. „Wer solch einen Bulli fährt, entspannt sehr schnell und auch nachhaltig.“

Zum 20. Treffen der Wattenscheider Käferfreunde wird auch der automatikgetriebene Westfalia Berlin rollen. „Es ist eine sehr starke Faszination, die über Generationen hinweg immer noch von den Luftgekühlten ausgeht“, erklärt Hermann Hülder. „Ich selbst werde keinen Tag mit meinem Bulli vergessen.“

Ferdi Dick

Kommentare
11.08.2010
11:59
Ein Freund auf vier Rädern
von Bernd Feller | #2

In der Zeit der All-Inclusive-Pauschalreisen eine spannende und schöne Geschichte! Mehr davon!

Funktionen
Fotos und Videos
Weltkindertag
Bildgalerie
Kita
Weinfest in Wattenscheid
Bildgalerie
Weinfest
article
3485677
Ein Freund auf vier Rädern
Ein Freund auf vier Rädern
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/ein-freund-auf-vier-raedern-id3485677.html
2010-08-09 18:29
Wattenscheid