Das aktuelle Wetter Wattenscheid 11°C
Wattenscheid

DRK braucht jede Hand

02.01.2008 | 23:40 Uhr

Unter dem Motto "Mach mit" wirbt das Deutsche Rote Kreuz bundesweit um Mitstreiter. Ehrenamt gibt die Marschrichtung vor

Der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist auf ehrenamtliche Unterstützung angewiesen. 132 aktive Helfer engagieren sich bei den Sanitätsdiensten, der Blutspende oder der Weihnachtsbetreuung. Mit einer Kampagne wirbt das DRK bundesweit um Zuwachs. Die Aktion geht im April 2008 in die Endphase.

"Mach mit" lautet das Motto, das unter anderem auf Plakaten zu sehen sein wird. "Im Prinzip gibt beim Roten Kreuz das Ehrenamt die Marschrichtung vor", unterstreicht der stellvertretende Vorsitzende Thorsten Junker die Bedeutung freiwilliger Helfer. Schließlich gelte der Grundsatz: Je mehr Personal, je mehr ist machbar.

In der Alten Freiheit teilen sich die 132 Ehrenamtlichen in drei Gemeinschaften auf. Die Gruppen sorgen sich um so unterschiedliche Aufgaben wie den Katastrophenschutz, die Kleiderkammer oder Tagesfahrten. "Wir können jeden gebrauchen, und jeder kann hier seinen Platz finden", verdeutlicht Junker. Darüber hinaus unterstützen acht freie Mitarbeiter den Verband. Eine Möglichkeit, die aus Sicht des stellvertretenden Vorsitzenden noch zu wenig bekannt ist: "Die freie Mitarbeit richtet sich an Leute, die sich bei einer Sache einbringen wollen, aber ansonsten nichts mit dem Verband zu tun haben möchten."

Verstärkung sei in allen Bereichen gern gesehen, aber insbesondere der Sanitätsdienst benötige Zuwachs. "Da haben wir tatsächlich Mängel und mussten im Sommer sogar Veranstaltungen absagen", erläutert Junker. Ehrenamtliches Engagement bedeutet natürlich auch, dass abgesehen von Fahrtkosten und Auslagen ohne Bezahlung gearbeitet wird. "Wir bieten dafür Fortbildungsmaßnahmen an oder auch die Möglichkeit, eigene Ideen umzusetzen. So entstand zum Beispiel das Spargelfest", fügt der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, Christian Lange, hinzu.

Interessenten können sich einfach beim DRK unter Tel: 8 70 17 melden. Im Gespräch werden mögliche Einsatzbereiche erörtert. Christian Lange weiß: "Oft ist den Leuten gar nicht bewusst, in welchen Gebieten der Verband tätig ist."

Von Lars Karsten



Kommentare
Aus dem Ressort
City-Komplex mit neuem Besitzer
Zwangsversteigerung
Am Amtsgericht Bochum kam am Freitagmorgen ein Gebäudekomplex aus dem Rosenviertel unter den Hammer. Im Wege der Zwangsvollstreckung wurde das Wohn- und Geschäftshaus Freiheitstraße 11, Rosenstraße 4 und 4a, Old Wattsche 9a sowie Hagenstraße 12 samt Tiefgarage versteigert. Den Zuschlag erhielt am...
Akkordeongruppe spielt auf im MLK
Musik
Besucher und Patienten des Martin-Luther-Krankenhauses (MLK), Voedestraße 79, erwartet am Sonntag, 9. November, um 15 Uhr ein besonderes Klangerlebnis mit dem Akkordeon-Ensemble „Cicis” in der Cafeteria der Klinik.
Caritas bittet um Winterjacken
Soziales
Seinen Mantel teilen wie Sankt Martin kann jetzt jeder, der sich an der gleichnamigen Aktion des Caritasverbandes beteiligt. Noch bis zum 31. Oktober werden dazu Winterjacken und Mäntel entgegen genommen. Am Sankt-Martinstag, 11. November, werden die Kleiderspenden dann von der Caritas an Menschen...
Hundeschwimmen vor Neuauflage
Freibad
Das Hundeschwimmen im Wellenfreibad Südfeldmark am 20./21. September, das nach dem Ende der Freibadsaison erstmals in dieser Stadt stattfand, könnte im nächsten Jahr möglicherweise wiederholt werden.
Anzeigetafel kommt in Sichtweite
Lohrheidestadion
Zunächst einmal die gute Nachricht: Die seit langem angekündigte Anzeigetafel fürs Lohrheidestadion kommt endlich. Dies teilt die Verwaltung dem Sportausschuss in seiner Sitzung am heutigen Freitag mit (14 Uhr, Olympiazentrum Hollandstraße). Die schlechte Nachricht: Die Leichtathleten gehen dabei...
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Musik mit Hundeballett
Bildgalerie
Konzert