Das aktuelle Wetter Wattenscheid 11°C
Rauchverbot

Das Ende der Ausnahmen

27.06.2012 | 17:43 Uhr
Das Ende der Ausnahmen
Bald ein Bild mit Seltenheitswert. Foto: Winfried Labus / WAZ FotoPool

Wattenscheid. Das Rauchverbot und kein Ende. Nachdem die rot-grüne Landesregierung nun das absolute Rauchverbot plant, laufen viele Wattenscheider Gastronomen Sturm. Sie hoffen, dass es doch nicht so resolut kommen wird – und befürchten das Schlimmste.

Das „Stadtgespräch“ in der Innenstadt ist eine typische Fußballkneipe. Ein Schalke-Fanclub trifft sich dort, und während der EM wird im Stadtgespräch jedes Spiel gezeigt. „Mit Ton“, wie eine Tafel verkündet. Die Zigarette gehört an der Westenfelder Straße einfach dazu. „99 Prozent unserer Gäste sind Raucher“, sagt Inhaber Thomas van Beekum. Wenn das Qualmverbot auch auf kleine Kneipen ausgedehnt wird, wie es der Gesetzentwurf vorsieht, dann fürchtet er um seine Existenz. „Wie alle Wirte in Wattenscheid“, sagt van Beekum. „Die Lage in der Gastronomie ist hier eh schon schwierig.“ Ende des Jahres läuft sein Pachtvertrag aus. „Ich weiß noch nicht, ob ich weitermachen soll.“ Denn viele Stammgäste würden nicht mehr kommen, wenn keine Aschenbecher mehr auf den Tischen stünden. „Dann gucken sie Fußball zu Hause.“

Das bestätigt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga). Die klassische Eckkneipe werde das bevorstehende Rauchverbot nicht überleben, glaubt Claus Altendorf, Geschäftsführer des Dehoga Bochum/Dortmund. „Was mich so ärgert: Vor zwei Jahren wurde ein Gesetz gemacht, jetzt wird es wieder geändert. Auf die Politik ist kein Verlass.“

Auch der Karneval blickt mit Sorge auf das absolute Rauchverbot, das ab 2013 ebenso bei Brauchtumsfesten gelten soll. Heinz Bernd Wirth zur Osten ist Vorsitzender des Gänsereiterclubs Sevinghausen und Nichtraucher. Er sagt: „Ich habe schon mehrere Karnevalsveranstaltungen erlebt, auf denen ein Rauchverbot galt. Das Programm wird massiv gestört, weil ständig Leute aufstehen und nach draußen vor die Tür gehen.“ „Angst“ habe er zum Beispiel vor Weiberfastnacht. „Da haben die Menschen besonders viel Spaß.“ Die Atmosphäre werde sabotiert, wenn Raucher ständig vor der Tür stünden. Nicht nur die Stimmung, auch die Vereinskasse werde leiden. Sicher kämen weniger Leute, trotzdem bräuchten sie mehr Personal, das draußen kontrollierte. Wirth zur Osten: „Das Gesetz wird uns finanzielle Einbußen bringen.“

Jonas Erlenkämper



Kommentare
Aus dem Ressort
Brücke ins Leben schlagen
Soziales
„Ein Mensch wie du und ich.“ Dr. Peter Auerbachs Worte gelten noch heute als Motto der „Brücke“. Der „Verein der Freunde und Förderer psychisch Behinderter“, den der verstorbene Auerbach 1982 als Abteilungsleiter der Psychiatrie im Martin-Luther-Krankenhaus gründete, orientiert sich daran. Alltag...
Im Trauercafé sind Tränen kein Tabu
Ewigkeitssonntag
Der morgige Totensonntag ist für Erich Clausmeyer ein Tag, der sich nicht von anderen unterscheidet. „Jeden Morgen, wenn ich aufwachse, muss ich an meine Frau denken. Ich sehe und spüre das leere Bett, sie ist nicht da“, sagt der 73-jährige Witwer. Der Verlust schmerzt das ganze Jahr über; und dafür...
Tierpark Bochum übergibt neuen Storch an Vogelpark
Stadtgarten
Storchenweibchen Frida hat ein neues Zuhause, sie klappert nun in der großzügigen Storchen-Voliere im Stadtgarten. Seit dem Fuchsangriff Anfang Oktober, bei dem ein Storch ums Leben kam, hütete das Storchenmännchen des Vogelparks alleine das Nest. Jetzt ist er wieder in bester Gesellschaft.
Talkreihe „Gott und die Welt“ in der Friedenskirche
Politiker zu Gast
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese komplettiert die Talkrunde „Gott und die Welt“ am 10. Dezember.
Kein Investor fürs Bad in Sicht
Höntroper Südpark
„Die Suche nach einem privaten Betreiber für das Hallenfreiband Höntrop sollte nicht fortgesetzt werden.“ Diese Auffassung vertritt der sportpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hans Peter Herzog. „Sollte das Bad erhalten werden können, dann offenbar nur, wenn der Betrieb optimiert wird“, sagt...
Fotos und Videos
Karnevals-Gala
Bildgalerie
Stadthalle
Renaturierung der Südpark-Teiche
Bildgalerie
Höntrop
St. Martin auf der Freilichtbühne
Bildgalerie
Martinsspiel