Brand im Kinderzimmer ausgebrochen

Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool

Wattenscheid. Polizei und Feuerwehr erhielten am Mittwochabend, 25. Februar, um 18.55 Uhr Kenntnis von einem Wohnungsbrand in der vierten Etage eines Acht-Familienhauses an der Otto-Brenner-Straße. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die Wohnung aufgrund der starken Rauchentwicklung schon nicht mehr ohne Atemschutz zu betreten.

Die Feuerwehrleute konnten das Feuer zwar schnell löschen, dennoch ist die Wohnung derzeit nicht bewohnbar. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Nach ersten Erkenntnissen war der Brand im Kinderzimmer ausgebrochen, die Ermittlungen zur Brandursache dauern weiter an.

Wie die Polizei weiter mitteilt, wird der Sachschaden nach jetzigem Stand auf rund 25 000 Euro geschätzt. Die Otto-Brenner-Straße war im Bereich der Einsatzstelle für gut 90 Minuten für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr gesperrt.