Bio und Tonne bei Kraut und Rüben

Was gehört alles in die Biotonne und wie benutzt man sie? In der Kleingartenanlage „Kraut und Rüben“ kennt man sich aus mit Bioabfällen. Denn die ökologisch geschulten Kleingärtner achten auf Nachhaltigkeit. Wie die Biotonne richtig genutzt werden kann, können Erwachsene und Kinder am Samstag, 18. April, oder am 9. Mai in der Kleingartenanlage, Günnigfelder Straße 161, erfahren. Der USB lädt dazu ein, sich einen Vortrag anzuhören und an verschiedenen Aktionen teilzunehmen. Das Projekt findet jeweils in der Zeit von 10 bis 13 Uhr statt.

Die Kleingärtner bieten an diesen Tagen verschiedene Aktivitäten rund um Bioabfall und Kompost an. So wird das Einbringen von selbstproduziertem Kompost in den Garten erläutert und gezeigt. Außerdem werden Kräuter und Kartoffeln von den Teilnehmern gepflanzt. Diese Kartoffeln werden beim „HuiBo-Sommerfest“ am 12. September geerntet und zubereitet. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre Kartoffeln das Jahr über zu besuchen und zu pflegen. Der USB steht die Zeit über mit Tipps und Tricks zur Biotonne parat. Ein Vortrag für Erwachsene erläutert die Bochumer Biotonne und den nachhaltigen Weg der organischen Abfälle.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten unter 0234/ 3 33 62 88 oder per Mail an: abfallberatung@usb-bochum.de