Das aktuelle Wetter Wattenscheid 3°C
WAT schön – WAT schäbig

Bahnhof tickt wieder richtig

29.06.2012 | 18:14 Uhr
Bahnhof tickt wieder richtig
WAT schön: Pflanzen statt Sägespäne auf den Hochbeeten.

Wattenscheid. „Immer wieder sonntags . . .“ schreibt der WAZ-Leser Jochen Langenbeck. Und ärgert sich. „Endlich wieder ein Sommersonntag, an dem man im Freien sitzen und die Ruhe genießen kann. Aber dann kommt er wieder angeknattert und dreht in geringer Höhe seine Kreise über Höntrop. Der Sportflieger, viel lauter als die sicherlich unvermeidlichen Linienflugzeuge, die man hier erst spät abends leise rauschend in entsprechender Höhe ausmachen kann. Und dann bläst er seinen Dreck über unsere Köpfe. So geht das seit Jahren, immer wieder sonntags, wenn die Sonne scheint und sonst alles ruhig ist in und über Höntrop. Muss das sein?“ fragt er.

Nun, das Knattern abzuschaffen wird nicht einfach sein. Abgeschafft worden sind aber, obwohl auch hier die Aussichten eher schlecht waren, die Sägespäne in den Hochbeeten vor dem Alten Rathaus an der Freiheitstraße/Old Wattsche. Trotz der beschlossenen und verkündeten Sparmaßnahmen aufgrund des Bochumer Haushaltssicherungskonzeptes. Vielleicht, so die Vermutung, hatte das städtische Grünflächenamt doch noch ein paar Euro übrig, um den Eingang in die Innenstadt zu verschönern. Leider sind, aufgrund der Haushaltslage, keine weiteren Bepflanzungen in der Innenstadt geplant, teilt die Stadt auf Anfrage mit. Dennoch: Schön ist auch, dass der Wattenscheider Bahnhof – endlich – über eine neue Uhr unten im Eingangsbereich verfügt. Das wurde aber auch allerhöchste Zeit, hat sich wohl auch die Deutsche Bahn AG gedacht.

Wenig ausrichten allerdings kann auch die Deutsche Bahn gegen Vandalen, die etwa die Gehäuse oder Plexiglasscheiben von Fahrplänen oder Aushängen verschmieren und zerkratzen. So wieder geschehen auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Höntrop.

Seit etlichen Monaten steht an der Betonwand über dem Rewe-Parkplatz in großen Buchstaben der Satz: „Deutschland verrecke!“ Zum großen Ärgernis einiger Leser. Wenn auch Sie Schönes und Schäbiges in Wattenscheid entdecken, mailen Sie uns Ihre Anregungen an redaktion.wattenscheid@waz.de.

Ellen Wiederstein


Kommentare
02.07.2012
16:49
Bahnhof tickt wieder richtig
von stefan48 | #1

was soll man über so eine optisch asoziale Stadt schreiben vielleicht nur so viel das sich die Bezirksvertreter mal überlegen sollen ob sie Wattenscheid noch mehr verkommen lassen wollen und mit den dafür eingesparten Geld die OB Scholz für den bau des Musikzentrums unterstützen wollen oder das sie endlich mal für den Ort Wattenscheid und damit für die Wattenscheider Politik machen wollen ich denke mal das die Bezirksvertreter jetzt lange genug ihr Ärsche platt gesessen haben

Aus dem Ressort
Pflegeheim mit Nachbarschaft
Seniorengerechtes Wohnen
SBO und VBW bauen Wohnpark mit Quartiersentwicklung für alte und älter werdende Menschen am Beisenkamp. Fertigstellung für 2018 vorgesehen
Gänsereiter unterstützen Kindergärten
Spendenübergabe
Höntroper Gänsereiter verteilen Spenden in Höhe von insgesamt 4 000 Euro an sieben Kindergärten in ihrem „Königreich“. Katholischer Kindergarten St. Marien freut sich über 600 Euro.
Biopatenschaft ist ein Erfolg
Ernährung
Es ist längst mehrheitsfähig: Wer sich selbst und seiner Region etwas Gutes tun will, kauft Bio-Waren und von hier. Aber: Preise für Lebensmittel, die verlässlich bio und regional sind, schlagen doch immer noch mehr ins Kontor als Discount-Kartoffeln aus Ägypten. Annette und Holger Blank vom...
Streit um Spedition geht weiter
Leithe
Der Streit über die Speditionsansiedlung an der oberen Steeler Straße in Leithe geht weiter. Anwohner, die sich durch den Schwerlastverkehr massiv gestört fühlen, hatten zwar erfolgreich gegen die Nutzungsgenehmigung der Stadt geklagt und das Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen...
Soziale Liste kritisiert späte Reaktion der Verwaltung
Sportplatz Westenfeld
Sportanlage Westenfeld weiter in schlechtem Allgemeinzustand. Soziale Liste kritisierte Informationspolitik der Verwaltung: Antwort dauerte sechs Monate.
Fotos und Videos
Frühlingsmarkt mit fairen Produkten
Bildgalerie
Frühlingsmarkt
Grundschüler haben grüne Daumen
Bildgalerie
Bildung
Mädchen drehen auf beim Girls’ Day
Bildgalerie
Girls’ Day